Anzeige
Anzeige
Dienstag, 13. Februar 2018

Frage der Woche Wer wird Olympiasieger 2018 im Eishockey?

<p>In einem Vorbereitungsspiel kurz vor Beginn des Olympischen Turniers gewann Kanada gegen Schweden im Duell zweier Favoriten mit 4:1. </p><p>Foto: imago</p>

In einem Vorbereitungsspiel kurz vor Beginn des Olympischen Turniers gewann Kanada gegen Schweden im Duell zweier Favoriten mit 4:1.

Foto: imago

Am Mittwoch beginnt das olympische Eishockeyturnier der Herren. Den Anfang machen die Partien Slowakei gegen die Olympischen Athleten aus Russland und USA gegen Slowenien in Gruppe B. Die restlichen acht Teilnehmer, darunter auch die deutsche Mannschaft, bestreiten ihre ersten Partien dann am Donnerstag.

Vor dem Start des Turniers, wollen wir von Ihnen wissen, wer am 25. Februar als Olympiasieger 2018 in die Geschichte eingeht? Werden es wieder die Kanadier, die sich auch bei den letzten beiden Olympischen Spielen den Titel holten? Schaffen vielleicht die Schweden die Revanche für die Endspielniederlage vor vier Jahren in Sotschi? Oder gelingt einem anderen Land die große Überraschung? Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt, zumal das Turnier durch die Nicht-Teilnahme der NHL zusätzlich an Brisanz gewonnen hat. Wer holt sich olympisches Gold im Eishockey? Stimmen Sie wieder ab! Die Abstimmung endet am Samstag, 17. Februar, um 12:00 Uhr. Die Auswertung gibt es wie gewohnt in unserer nächsten Printausgabe am Dienstag, den 20. Februar.

In der Vorwoche wollten wir wissen, wie weit das deutsche Team beim Turnier in Südkorea kommt. Das Ergebnis zeigt, dass der Großteil derer, die abgestimmt haben, eher skeptisch, ob eines Erfolges des DEB-Teams ist. Die Mehrzahl der Stimmen erhielten ein Aus in der Viertelfinal-Qualifikation (50 Prozent) oder dann spätestens im Viertelfinale (37 Prozent). Nur zehn Prozent stimmten dafür, dass es die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm bis ins Halbfinale schafft.

Sebastian Saradeth

Wer wird Olympiasieger 2018?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Routinier Esbjörn Hofverberg hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 47-jährige Verteidiger steht seit 2014 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis. In 52 Spielen kam Hofverberg in der Saison 2017/18 zu drei Torerfolgen und 22 Assists.
  • gestern
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch das zweite Spiel beim 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) für sich entschieden. Einen Tag nach dem 7:5-Erfolg gegen den Gastgeber setzte sich die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler gegen die Schweiz mit 3:1 durch.
  • gestern
  • Angreifer Jordan George verlässt den ERC Ingolstadt wieder. Wie der DEL-Club am Donnerstag mitteilte, wurde der Vertrag des 27-Jährigen auf dessen Wunsch hin aufgelöst. George war erst diesen Sommer von den Fischtown Pinguins Bremerhaven nach Ingolstadt gewechselt.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist erfolgreich in das 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) gestartet. Die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler besiegte den Gastgeber aus der Slowakei zum Turnierauftakt mit 7:5 (3:0, 3:3, 1:2).
  • vor 2 Tagen
  • Süd-Oberligist SC Riessersee hat sich mit Stürmer Leon Müller verstärkt. Der gebürtige Schweinfurter verbrachte die letzten Jahre in der Nachwuchsabteilung beim SC Bietigheim-Bissingen und kam in der abgelaufenen Saison auch zu 36 Einsätzen (ein Tor, eine Vorlage) bei den Steelers in der DEL2.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige