Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 14. Februar 2018

Alle Eishockeyspiele live Das olympische Eishockey-Turnier auf den Plattformen von Eurosport

<p>Eurosport überträgt auf diversen Plattformen alle Eishockeyspiele bei den Olympischen Spielen live. Foto: Eurosport</p>

Eurosport überträgt auf diversen Plattformen alle Eishockeyspiele bei den Olympischen Spielen live. Foto: Eurosport

Mehr Eishockey geht nicht. Diesmal werden die Olympischen Winter im südkoreanischen Pyeongchang für alle deutschen Eishockeyfans zu seiner echten Herausforderung - und zwar zu einer sehr positiven. Fast rund um die Uhr können die Fans bei Eurosport ihre Lieblingssportart genießen. Alle 48 Partien werden live übertragen, bis zu sechs Partien pro Tag. Im Free-TV übertragen Eurosport 1 und TLC die spannendsten Spiele - auch die Spiele der deutschen Mannschaft. Alle anderen Partien gibt es entweder bei Eurosport 2 oder online auf den Eurosport-Digitalangeboten im Eurosport Player.

Für die Live-Berichterstattung hat Eurosport ein starkes Team aus Experten und Reportern nach Gangneung an die südkoreanische Küste geschickt, wo im sogenannten "Coastal Cluster" alle Eishockeypartien ausgetragen werden. Einer der deutschen Top-Experten ist Andreas Renz, der als ehemalige Nationalspieler und Olympiateilnehmer bestens das Geschehen analysieren kann: "Zwölf Jahre nach Salt Lake City erlebe ich die Olympischen Spiele von der anderen Seite und freue mich sehr auf die Matches", so der ehemalige Profi der Kölner Haie und der Schwenninger Wild Wings.

Als Kommentator wird an seiner Seite Mirko Heintz im Einsatz sein, für den es bereits seine dritten Olympischen Winterspiele sind. An der Seite der neuen Eishockey-Stimme von Christoph Stadtler analysiert der ehemalige DEL-Torhüter Patrick Ehelechner das olympische Turnier und ermöglicht allen Fans insbesondere über Social Media einen Blick hinter die Kulissen der Spiele in Südkorea. "Wir alle freuen uns natürlich vor allem auf die Spiele der deutschen Mannschaft und drücken Marko Sturm und seinem Team die Daumen", so Ehelechner.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Der Kanadier Clement Jodoin, bis Mitte Dezember 2018 Cheftrainer der Eisbären Berlin, wird ab sofort neuer Co-Trainer unter Don Jackson beim EHC Red Bull München. Jodoin und Jackson kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei den Quebec Nordiques.
  • vor 4 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 bekommen Unterstützung: Angreifer Fyodor Kolupaylo erhält eine Förderlizenz von DEL-Kooperationspartner aus Bremerhaven und wird zunächst die nächsten beiden Spiele für die Pleißestädter absolvieren.
  • gestern
  • Die Eisbären Regensburg machen weiter Nägel mit Köpfen und haben den Vertrag mit Stürmer Leopold Tausch bis 2021 verlängert. Der 25-Jährige ist damit der bereits zwölfte Akteur, dessen Vertrag beim Oberligisten verlängert wurde. Der neue Kontrakt gilt sowohl für die Oberliga als auch für die DEL2.
  • gestern
  • Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Stürmer Maximilian Kastner verzichten. Kastner hat sich am Freitag beim Sieg der Münchner über Augsburg eine Beinverletzung zugezogen. Das gab der DEL-Club am Sonntag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Die Eisbären Regensburg haben den Vertrag mit Nachwuchscheftrainer Stefan Schnabl um zwei weitere Jahre verlängert. Der 50-Jährige ist seit Langem für diverse Nachwuchsmannschaften der Oberpfälzer verantwortlich und seit knapp einem Jahr zudem Bindeglied zwischen EV Regensburg und Eisbären.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige