Anzeige
Anzeige
Freitag, 16. Februar 2018

Ein einmaliges Sichtungscamp Go Eishockey-Pro: Löwen suchen im Juli in Zusammenarbeit mit dem DEB hoffnungsvolle Nachwuchstalente

<p>Frankfurts neuer Sportdirektor Franz-David Fritzmeier wird im Sommer in Diez Talente sichten - die besten dürfen die Vorbereitung mit den Löwen bestreiten.</p><p>Foto: Hübner</p>

Frankfurts neuer Sportdirektor Franz-David Fritzmeier wird im Sommer in Diez Talente sichten - die besten dürfen die Vorbereitung mit den Löwen bestreiten.

Foto: Hübner

Das hat es noch nie gegeben: Vom 26. bis 29. Juli 2018 findet erstmalig in Deutschland ein Trainings- und Sichtungscamp für junge Eishockeyspieler statt. Das Besondere daran ist, dass alles für die Teilnehmer völlig kostenfrei ist. Professionelle Eishockeytrainer werden die Talente an den vier Tagen begleiten und vor allem auf dem Eis, aber auch abseits der Eisfläche trainieren. Die Idee für dieses Camp hatten die Löwen Frankfurt und Andrea Wellhausen, die selbst Mutter eines 18-jährigen Eishockeyspielers ist. "Eishockey ist eine faszinierende Sportart. Unser Ziel ist es, den jungen Talenten die Möglichkeit zu geben, an den vier Tagen zu zeigen, was sie können. Ich bin sicher, dass der eine oder andere das Zeug hat, groß herauszukommen," so Wellhausen, der es mit viel Einsatz gelungen ist, auch den Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) von dem Projekt zu begeistern. Gesucht werden 28 Stürmer, 18 Verteidiger und sechs Torhüter. Bewerben kann sich jeder innerhalb der Jahrgänge 1996 bis 2002. Die Auswahl der Teilnehmer wird von einer Jury durchgeführt, die jede Bewerbung nach definierten Kriterien auswerten wird.

Seit ein paar Tagen kann sich per Mail unter bewerbung@go-eishockey-pro.de für die Teilnahme beworben werden. "Sobald die Mail bei uns eingegangen ist, erhält der Spieler einen ausführlichen Fragebogen, der bis spätestens 20. Mai an uns zurückgeschickt werden muss", erklärt Wellhausen das Prozedere. Eine konkrete Zusage soll allen Teilnehmern im Juni zugehen. Trainiert wird an den vier Tagen in der Eishalle Diez bei Limburg. Die Unterkunft der Spieler ist nur vier Kilometer von der Eishalle entfernt.

Wellhausen und den Löwen ist es gelungen, eine Jury zusammenzustellen, die großen Eishockey-Sachverstand besitzt. So hat der Deutsche U20-Nationaltrainer, Ernst Höfner zugesagt, an den vier Tagen nicht nur Mitglied der Jury zu sein, sondern auch aktiv als Trainer zu agieren. Ebenfalls dabei sein wird der Geschäftsführer der DEL2, René Rudorisch, sowie der Sportdirektor der Löwen Frankfurt, Franz Fritzmeier.

Auch ein Mitarbeiter der Eishockey NEWS wird in der Jury sitzen. Geplant ist zudem, dass ein aktiver Eishockeyprofi den Expertenkreis vervollständigt. Ein besonderer Anreiz ist, dass aus jeder Spielposition ein Spieler gewählt wird, der an der Saisonvorbereitung der Löwen Frankfurt im August teilnehmen darf. "Mit dieser Zusage wollen wir das Camp ein Stück aufwerten und den Spielern eine Perspektive geben", sagt Fritzmeier.

Der Ablaufplan der vier Tage sieht vor, dass an den ersten beiden Tagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert wird, ehe am Wochenende Spieler-Scouts, offizielle Verantwortliche der Eishockeywelt sowie Sport-Pressevertreter eingeladen sind, sich vom Potential der jungen Eishockey-Cracks zu überzeugen. Weitere Infos gibt es hier.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia - Colorado 1:4, Detroit - Carolina 1:3, Winnipeg - St. Louis 5:4 n.V., Vancouver - Washington 2:5.
  • vor 2 Stunden
  • Angreifer Dennis Arnold verlässt den Nord-Oberligisten Herner EV nach nur elf Spielen wieder. Der 21-Jährige wird künftig für die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen.
  • vor 23 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • gestern
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige