Anzeige
Anzeige
Montag, 5. März 2018

Stimmen Sie ab! Wer wird Spieler des Monats Februar in der DEL2?

<p>Marcel Brandt führte dir Roten Teufel auf Platz fünf.<br/>Foto: Hübner<br/></p>

Marcel Brandt führte dir Roten Teufel auf Platz fünf.
Foto: Hübner

Eishockey NEWS und die DEL2 suchen in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo den Spieler des Monats Februar. Aus den 14 von den Mitarbeitern gewählten Top-Spielern hat die Redaktion auch diesmal wieder fünf Kandidaten ausgewählt, die nun zur Wahl stehen.

In die Auswahl haben es ein Torhüter, ein Verteidiger und drei Angreifer geschafft. Mikko Rämö, Torhüter des Jahres in der DEL2-Saison 2015/16, war im Februar der sichere Rückhalt der Tölzer Löwen. Der 37-Jährige spielt auch trotz seines mittlerweile fortgeschrittenen Alters wieder eine gute Saison und ist mit seiner Erfahrung eine wichtige Stütze beim Aufsteiger. Ex-Nationalspieler Marcel Brandt ist für den EC Bad Nauheim als deutscher Verteidiger unglaublich wertvoll. Der 25-Jährige entscheidet Spiele teilweise im Alleingang. In seinem ersten Monat in der Kurstadt traf der Defender siebenmal (!) und bereitete sechs Treffer vor, was ihn bei den Roten Teufeln zum Top-Scorer im Februar machte.

Herausragend waren die 17 Zähler von Charlie Sarault, dem Mittelstürmer des ESV Kaufbeuren. Der Spielmacher führte die Allgäuer zusammen mit seinem kongenialen Sturmpartner Sami Blomqvist auf einen direkten Playoff-Platz. 13 Scorer-Punkte sammelte Lubor Dibelka vom SC Riessersee im Februar. Dibelka erzielte alleine innerhalb von vier Spielen drei Doppelpacks und insgesamt neun Punkte. Im letzten Spiel des Monats verletzte sich der Torjäger, der sich in blendender Form befand, leider.

Zwölf Zähler sammelte Feodor Boiarchinov. Der Stürmer der Lausitzer Füchse führte die Sachsen noch einmal ran an Platz zehn - auch wenn es kein Happy End gab. Zwischenzeitlich betrug der Abstand 15 Punkte. Die Abstimmung endet am Donnerstagabend, den 08. März, um 18 Uhr. Neben den Stimmen der Journalisten und Experten fließt auch die Meinung der Fans in das Endergebnis mit ein. Die komplette Auswertung finden Sie in der nächsten Ausgabe von Eishockey NEWS, die am 13. Februar erscheint.

Wer wird Spieler des Monats Februar?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Routinier Esbjörn Hofverberg hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 47-jährige Verteidiger steht seit 2014 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis. In 52 Spielen kam Hofverberg in der Saison 2017/18 zu drei Torerfolgen und 22 Assists.
  • gestern
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat auch das zweite Spiel beim 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) für sich entschieden. Einen Tag nach dem 7:5-Erfolg gegen den Gastgeber setzte sich die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler gegen die Schweiz mit 3:1 durch.
  • gestern
  • Angreifer Jordan George verlässt den ERC Ingolstadt wieder. Wie der DEL-Club am Donnerstag mitteilte, wurde der Vertrag des 27-Jährigen auf dessen Wunsch hin aufgelöst. George war erst diesen Sommer von den Fischtown Pinguins Bremerhaven nach Ingolstadt gewechselt.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist erfolgreich in das 5-Nationen-Turnier in Piešťany (Slowakei) gestartet. Die Mannschaft von Honorartrainer Thomas Schädler besiegte den Gastgeber aus der Slowakei zum Turnierauftakt mit 7:5 (3:0, 3:3, 1:2).
  • vor 2 Tagen
  • Süd-Oberligist SC Riessersee hat sich mit Stürmer Leon Müller verstärkt. Der gebürtige Schweinfurter verbrachte die letzten Jahre in der Nachwuchsabteilung beim SC Bietigheim-Bissingen und kam in der abgelaufenen Saison auch zu 36 Einsätzen (ein Tor, eine Vorlage) bei den Steelers in der DEL2.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige