Anzeige
Anzeige
Montag, 5. März 2018

Stimmen Sie ab! Wer wird Spieler des Monats Februar in der DEL2?

<p>Marcel Brandt führte dir Roten Teufel auf Platz fünf.<br/>Foto: Hübner<br/></p>

Marcel Brandt führte dir Roten Teufel auf Platz fünf.
Foto: Hübner

Eishockey NEWS und die DEL2 suchen in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo den Spieler des Monats Februar. Aus den 14 von den Mitarbeitern gewählten Top-Spielern hat die Redaktion auch diesmal wieder fünf Kandidaten ausgewählt, die nun zur Wahl stehen.

In die Auswahl haben es ein Torhüter, ein Verteidiger und drei Angreifer geschafft. Mikko Rämö, Torhüter des Jahres in der DEL2-Saison 2015/16, war im Februar der sichere Rückhalt der Tölzer Löwen. Der 37-Jährige spielt auch trotz seines mittlerweile fortgeschrittenen Alters wieder eine gute Saison und ist mit seiner Erfahrung eine wichtige Stütze beim Aufsteiger. Ex-Nationalspieler Marcel Brandt ist für den EC Bad Nauheim als deutscher Verteidiger unglaublich wertvoll. Der 25-Jährige entscheidet Spiele teilweise im Alleingang. In seinem ersten Monat in der Kurstadt traf der Defender siebenmal (!) und bereitete sechs Treffer vor, was ihn bei den Roten Teufeln zum Top-Scorer im Februar machte.

Herausragend waren die 17 Zähler von Charlie Sarault, dem Mittelstürmer des ESV Kaufbeuren. Der Spielmacher führte die Allgäuer zusammen mit seinem kongenialen Sturmpartner Sami Blomqvist auf einen direkten Playoff-Platz. 13 Scorer-Punkte sammelte Lubor Dibelka vom SC Riessersee im Februar. Dibelka erzielte alleine innerhalb von vier Spielen drei Doppelpacks und insgesamt neun Punkte. Im letzten Spiel des Monats verletzte sich der Torjäger, der sich in blendender Form befand, leider.

Zwölf Zähler sammelte Feodor Boiarchinov. Der Stürmer der Lausitzer Füchse führte die Sachsen noch einmal ran an Platz zehn - auch wenn es kein Happy End gab. Zwischenzeitlich betrug der Abstand 15 Punkte. Die Abstimmung endet am Donnerstagabend, den 08. März, um 18 Uhr. Neben den Stimmen der Journalisten und Experten fließt auch die Meinung der Fans in das Endergebnis mit ein. Die komplette Auswertung finden Sie in der nächsten Ausgabe von Eishockey NEWS, die am 13. Februar erscheint.

Wer wird Spieler des Monats Februar?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Fredrik Eriksson von den Straubing Tigers fällt aufgrund einer Knieverletzung vier bis sechs Wochen aus. Die Reha-Maßnahmen beginnen sofort. Der 35-jährige Routinier war am Sonntag im Spiel gegen München (5:6) von Patrick Hager mit einem Kniecheck aus dem Spiel genommen worden.
  • vor einer Stunde
  • 14 Treffer in einem Spiel: Auf dem Sender European Originals - eoTV wird heute Abend das DEL2-Spiel vom Sonntag zwischen dem EC Bad Nauheim und den Heilbronner Falken um 22:00 Uhr in voller Länge ausgestrahlt. Die Hessen setzten sich mit 9:5 durch.
  • vor 3 Stunden
  • Die Selber Wölfe aus der Oberliga Süd haben den 22-jährigen Michael Fink mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet. Der Allrounder befand sich seit Dienstag letzter Woche im Probetraining und kann sowohl in der Offensive als auch in der Defensive eingesetzt werden.
  • vor 4 Stunden
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Colorado Avalanche - Nashville Predators 1:4 (ohne Philipp Grubauer), Los Angeles Kings - St. Louis Blues 4:3, Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 2:4, Florida Panthers - San Jose Sharks 6:2
  • vor 15 Stunden
  • Wie erwartet hat der DEL-Disziplinarausschuss keine nachträgliche Sperre gegen Münchens Patrick Hager ausgesprochen. Der Nationalspieler hatte am Sonntag Straubings Fredrik Eriksson mit einem fiesen Kniecheck außer Gefecht gesetzt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige