Anzeige
Anzeige
Freitag, 9. März 2018

Olympia-Helden zu Besuch in Straubing Bundestrainer Marco Sturm und einige Nationalspieler als Ehrengäste bei der „Gala des deutschen Eishockeys“

<p>Bundestrainer Marco Sturm, Münchens Torhüter Danny aus den Birken und Yannic Seidenberg (von links) werden am Samstag als Ehrengäste bei der Gala des deutschen Eishockeys in Straubing vor Ort sein. </p><p>Foto: imago </p>

Bundestrainer Marco Sturm, Münchens Torhüter Danny aus den Birken und Yannic Seidenberg (von links) werden am Samstag als Ehrengäste bei der Gala des deutschen Eishockeys in Straubing vor Ort sein.

Foto: imago

Wenn an diesem Samstag im Hotel ASAM bei der "Gala des deutschen Eishockeys" die besten DEL-Spieler der abgelaufenen Hauptrunde geehrt werden, dann weht durch die Stadt Straubing auch ein Hauch von Olympia. Denn: Zum Gala-Abend, der von der Deutschen Eishockey Liga und den Straubing Tigers organisiert und durchgeführt wird, haben sich auch einige Silbermedaillen-Gewinner aus der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft angesagt.

So wird Bundestrainer Marco Sturm ebenso zu den Ehrengästen gehören wie zum Beispiel die Münchner Nationalspieler Danny aus den Birken und Yannic Seidenberg, der Nürnberger Patrick Reimer und Ingolstadts Timo Pielmeier. Auch DEB-Präsident Franz Reindl sowie viele hochrangige Funktionäre und Gesellschafter aus der DEL - an der Spitze der komplette Aufsichtsrat der Liga - werden an der Gala teilnehmen. Dabei werden sicher noch einmal die Jubelbilder aus Pyeongchang, wo die DEB-Auswahl bekanntlich in einem an Dramatik kaum zu überbietenden Finale knapp der Auswahl Russlands unterlegen war, im Mittelpunkt stehen.

Geehrt und ausgezeichnet werden bei der Gala in Straubing zudem die Besten der Besten der abgelaufenen DEL-Hauptrunde. In den Rubriken Torhüter, Verteidiger, Stürmer, Rookie und Trainer werden jeweils die Einzelsieger sowie übergreifend der "Spieler des Jahres" gekürt. Zudem werden bei der nicht-öffentlichen Veranstaltung in Straubing zwei neue Mitglieder in die Hall of Fame Deutschland aufgenommen sowie ein Ehrenpreis für die fairste Mannschaft der DEL-Hauptrunde verliehen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Daniel Jun, jetzt Trainer der U20 in Kaufbeuren, wurde am Samstag von seinem ehemaligen Team, den Höchstadt Alligators, und Weggefährten mit einem Spiel in Höchstadt verabschiedet. Dabei siegte sein Team Jun mit 6:4 (1:1, 1:3, 4:0) gegen die Alligators. Jun selbst erzielte zwei Tore.
  • vor 4 Tagen
  • Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit Stürmer Noureddine Bettahar aufgelöst. Der 23-jährige Stürmer wechselt zu den Heilbronner Falken in die DEL2. Im Vorjahr verbuchte der Deutsch-Pole in 50 Spielen für Bad Nauheim in der DEL2 fünf Tore und zehn Assists.
  • vor 4 Tagen
  • Zwei Oberligisten testeten am Mittwochabend. Dabei gewann der Herner EV mit 5:2 (1:2, 1:0, 3:0) beim EHC Neuwied und die Selber Wölfe fuhren beim Testspiel gegen die Mannschaft der Karls-Universität Prag einen ungefährdeten 10:3-Erfolg (2:1, 4:2, 4:0) ein.
  • vor 5 Tagen
  • Marcel Goc wird den Adlern Mannheim für drei bis vier Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Routinier erlitt eine Muskelverletzung im Brustbereich. „Wenn Marcel ausfällt, ist das sehr bitter für uns“, sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara.
  • vor 5 Tagen
  • Dominik Kahun hat mit den Chicago Blackhawks das erste Vorbereitungsspiel gegen Columbus mit 1:4 verloren. Der Nationalspieler gab dabei die Vorlage zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung. Auch Maxi Kammerer musste mit den Washington Capitals eine Niederlage hinnehmen. Sie verloren 2:5 gegen Boston.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige