Anzeige
Anzeige
Montag, 12. März 2018

Lüdenscheid erster Tabellenführer Saisonstart in der Skaterhockey-Bundesliga: Vier Teams siegen zweistellig

Mit fünf Spielen startete die 1. Skaterhockey-Bundesliga am Wochenende in die neue Saison. Dabei feierten die Highlander Lüdenscheid (der erste Tabellenführer), Titelverteidiger Crash Eagles Kaarst, die SHC Rockets Essen und die Skating Bears aus Krefeld zweistellige Siege.

Eine kleine Überraschung gab es in der Bergstadt: Dort gewannen die Highlander Lüdenscheid gegen den Vizemeister und Pokalsieger Samurai Iserlohn deutlich mit 15:2. Lüdenscheid machte vor Saisonbeginn mit vielen Neuverpflichtungen auf sich aufmerksam und unterstrich bereits am ersten Spieltag seine hohen Saisonziele.

In der Vorbereitung hatten die Rockets Essen noch mit den kalten Temperaturen gehadert, im ersten Spiel gegen die Duisburg Ducks war dies vergessen. Beim 11:4 waren die Raketen auf Betriebstemperatur. Die meisten Tore erzielten die Crash Eagles Kaarst, die mit 16:6 gegen Aufsteiger Commanders Velbert gewannen.

Die HC Köln-West Rheinos bezwangen die Bissendorfer Panther mit 8:4, wobei der Spielverlauf enger war als es das Ergebnis aussagt. Zum Abschluss des Spieltages bezwangen die Skating Bears aus Krefeld die Sauerland Steel Bulls mit 11:7.

Stephan Mayer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • NHL in der Nacht zum Montag: Sowohl Dominik Kahun (Chicago, 3:7 gegen San Jose) als auch das Duo Leon Draisaitl/Tobias Rieder (Edmonton, 2:4 in Vancouver) mussten Niederlagen einstecken. Alle drei deutschen Stürmer blieben punktlos.
  • gestern
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers müssen in den kommenden zwei Wochen auf Chris Brown verzichten. Nach Angaben des Clubs laboriert der 27-jährige Angreifer an muskulären Problemen im Adduktorenbereich.
  • gestern
  • Das Nachholspiel in der Bayernliga zwischen den EC Bad Kissinger Wölfen und dem EHC Klostersee musste am Samstag nach zwei Dritteln beim Stand von 0:5 abgebrochen werden. Grund waren zwei Löcher in der Eisfläche. Über die Wertung der Partie wird nun der Verband entscheiden.
  • gestern
  • Nach dem geschafften Aufstieg in die Top-Division sind zwei deutsche Akteure bei der U20-Division-IA-WM in Füssen als Topspieler ausgezeichnet worden: Hendrik Hane wurde vom Turnierdirektorat zum besten Goalie gekürt, Moritz Seider zum besten Verteidiger. Bester Stürmer: Ivan Drozdov (Weißrussland).
  • gestern
  • Lettland hat das abschließende Turnierspiel der U20-Division-IA-WM in Füssen gegen Weißrussland mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) gewonnen und ist dem Abstieg damit von der Schippe gesprungen. Dafür muss nun Frankreich mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien den Gang in die Division IB antreten.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige