Montag, 12. März 2018

Sechstes Jahr in Bietigheim Top-Scorer Matt McKnight verlängert bei den Steelers

<p>Wird auch künftig für die Bietigheim Steelers auf Punktejagd gehen: Matt McKnight.<br/>Foto: City-Press</p>

Wird auch künftig für die Bietigheim Steelers auf Punktejagd gehen: Matt McKnight.
Foto: City-Press

Die Bietigheim Steelers, Zweiter nach der Hauptrunde in der DEL2, haben kurz vor dem Start der Playoffs gegen die Heilbronner Falken eine wichtige Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht: Leistungsträger Matt McKnight wird auch nächste Saison im Ellental spielen und somit in seine sechste Saison bei den Steelers gehen.

Der 1,86 Meter große und 86 Kilogramm schwere Center konnte in der abgelaufenen Hauptrunde in 52 Spielen 34 Tore sowie 44 Vorlagen für 78 Punkte verbuchen und war damit der drittbeste Scorer ligaweit. Der Kanadier musste nur knapp den beiden Riesserseern Richie Mueller (80 Punkte) und Andreas Driendl (79 Punkte) den Vortritt lassen. Ingesamt bringt es der 33-Jährige bislang auf 233 Spiele für die Schwaben, in denen ihm 122 Treffer und 245 Assists, also ingesamt 367 Punkte, gelangen. 2016/17 war er zum Stürmer des Jahres in der DEL2 gekürt worden.




Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der ERC Sonthofen aus der Oberliga Süd hat Stürmer Martin Frolik verpflichtet. Der Tscheche kommt von UTE aus der ersten ungarischen Liga. Dort erzielte der 36-Jährige in 31 Spielen 31 Punkte. Frolik spielte bereits mit den aktuellen Bulls Petr Sinagl und Vladimir Kames zusammen.
  • vor 9 Stunden
  • Der EHC Freiburg aus der DEL2 hat die Verträge mit Torhüter Leon Meder und und Stürmer Sofiene Bräuner verlängert. Beide Talente spielten in der Vorsaison sowohl im DNL-Team in Schwenningen als auch für die Wölfe in der DEL2.
  • vor 10 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben nach Magnus Eisenmenger auch dessen älteren Bruder Maximilian verpflichtet. Der 19-jährige Angreifer kommt von der University of Notre Dame aus den USA.
  • gestern
  • Torhüter Morten Braun (20) wechselt aus dem Nachwuchs der Dresdner Eislöwen zu den Preussen Berlin in die Oberliga Nord. 2017/18 gehörte er zudem dem DEL2-Kader an, kam dort aber nicht zum Einsatz.
  • vor 2 Tagen
  • Verteidiger Martin Jainz geht auch 2018/19 für den ECDC Memmingen in der Oberliga Süd auf das Eis. Der 35-Jährige spielt bereits seit der Saison 2006/07 für die Indians und ist damit dienstältester Akteur in den Reihen der Allgäuer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.