Anzeige
Anzeige
Dienstag, 13. März 2018

NHL am Montag Alex Ovechkin erzielt seinen 600. NHL-Treffer – Grubauer hält erneut Sieg der Capitals fest

<p>Patrik Laine nimmt Maß: Am Ende konnte Philipp Grubauer den Sieg der Caps festhalten.</p><br/><p>Foto: imago</p><br/>

Patrik Laine nimmt Maß: Am Ende konnte Philipp Grubauer den Sieg der Caps festhalten.


Foto: imago


Philipp Grubauer bekommt bei den Washington Capitals weiter das Vertrauen und zahlt dieses mit starken Leistungen zurück. Der deutsche Nationaltorhüter hielt am Montag Washingtons 3:2-Erfolg in der Overtime über die Winnipeg Jets fest. 26 Saves standen am Ende für Grubauer zu Buche. Der russische Superstar Alex Ovechkin konnte mit seinen Saisontreffern 41 und 42 die 600-Tore-Marke in der NHL knacken. Das schafften vor der "Great Eight" erst 19 andere Spieler in der Ligageschichte. Und nur drei Spieler erreichten diese Marke in weniger Spielen als Ovechkin: Wayne Gretzky, Mario Lemieux und Brett Hull.

Tobias Rieder und die Los Angeles Kings verbuchten einen 3:0-Heimsieg über die Vancouver Canucks. Der Landshuter blieb dabei punktlos, Jonathan Quick sicherte sich mit 35 Saves einen Shutout. Die Kings eroberten durch den Sieg Platz drei in der Pacific Division. Seinen 400. NHL-Sieg feierte Marc-Andre Fleury beim 3:2-Erfolg der Vegas Golden Knights bei den Philadelphia Flyers. Der NHL-Neuling führt die Pacific Division weiter unangefochten an.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • NHL in der Nacht zum Montag: Sowohl Dominik Kahun (Chicago, 3:7 gegen San Jose) als auch das Duo Leon Draisaitl/Tobias Rieder (Edmonton, 2:4 in Vancouver) mussten Niederlagen einstecken. Alle drei deutschen Stürmer blieben punktlos.
  • gestern
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers müssen in den kommenden zwei Wochen auf Chris Brown verzichten. Nach Angaben des Clubs laboriert der 27-jährige Angreifer an muskulären Problemen im Adduktorenbereich.
  • gestern
  • Das Nachholspiel in der Bayernliga zwischen den EC Bad Kissinger Wölfen und dem EHC Klostersee musste am Samstag nach zwei Dritteln beim Stand von 0:5 abgebrochen werden. Grund waren zwei Löcher in der Eisfläche. Über die Wertung der Partie wird nun der Verband entscheiden.
  • gestern
  • Nach dem geschafften Aufstieg in die Top-Division sind zwei deutsche Akteure bei der U20-Division-IA-WM in Füssen als Topspieler ausgezeichnet worden: Hendrik Hane wurde vom Turnierdirektorat zum besten Goalie gekürt, Moritz Seider zum besten Verteidiger. Bester Stürmer: Ivan Drozdov (Weißrussland).
  • gestern
  • Lettland hat das abschließende Turnierspiel der U20-Division-IA-WM in Füssen gegen Weißrussland mit 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) gewonnen und ist dem Abstieg damit von der Schippe gesprungen. Dafür muss nun Frankreich mit lediglich einem Sieg aus fünf Partien den Gang in die Division IB antreten.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige