Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 29. März 2018

Jugend forscht heißt es zukünftig beim EVR Drei DNL-Talente erhalten in Regensburg ihre Chance, vier Abgänge, Pinizzotto beendet Karriere

<p>Auf seinen Torjubel muss man in Zukunft auf dem Eis verzichten: Jason Pinizzotto beendet seine Laufbahn.<br/>Foto: Schindler</p><br/>

Auf seinen Torjubel muss man in Zukunft auf dem Eis verzichten: Jason Pinizzotto beendet seine Laufbahn.
Foto: Schindler


Die Eisbären Regensburg haben auf ihrer Saisonabschlussfeier personelle Weichenstellungen getroffen. In nächster Zeit wollen die Oberpfälzer verstärkt auf die eigene Jugend zurückgreifen und verleihen diesem Vorsatz drei Gesichter: Matteo Stöhr, Nico Kroschinski sowie Davide Vinci erhalten ihre ersten Verträge im Herrenbereich und kommen aus der eigenen DNL-Mannschaft. Sie gehen nächste Saison also in der Oberliga auf Punktejagd - zeitweise hatten das die drei Youngster auch in der vergangenen Spielzeit schon getan.

Verlassen hingegen werden die Eisbären fünf Spieler. Neben den bereits bekannten Abgängen von den beiden Verteidigern Sebastian Wolsch sowie Kevin Schmitt erhalten auch die beiden Torhüter Justin Schrörs und Jakub Urbisch keine neuen Arbeitspapiere mehr. Jason Pinizzotto wird seine Karriere mit 38 Jahren beenden. Schmitt (24) wird seine Zelte aus beruflichen Gründen abbrechen und ab der nächsten Saison beim Landesligisten ERSC Amberg auf dem Eis stehen. Er hatte in der vergangenen Saison in 40 Spielen zwei Tore sowie 15 Vorlagen erzielen können. Der ebenfalls 24-jährige Schrörs war nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Nummer eins Peter Holmgren nachverpflichtet worden und stand in dieser Zeit zwölfmal zwischen den Pfosten. Bei Goalie Urbisch (21) standen die Zeichen schon länger auf Trennung. Routinier Pinizzotto (38) verabschiedet sich mit 28 Toren und 33 Vorlagen in 51 Spielen in den Ruhestand.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 8 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 8 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 10 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige