Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 29. März 2018

Jugend forscht heißt es zukünftig beim EVR Drei DNL-Talente erhalten in Regensburg ihre Chance, vier Abgänge, Pinizzotto beendet Karriere

<p>Auf seinen Torjubel muss man in Zukunft auf dem Eis verzichten: Jason Pinizzotto beendet seine Laufbahn.<br/>Foto: Schindler</p><br/>

Auf seinen Torjubel muss man in Zukunft auf dem Eis verzichten: Jason Pinizzotto beendet seine Laufbahn.
Foto: Schindler


Die Eisbären Regensburg haben auf ihrer Saisonabschlussfeier personelle Weichenstellungen getroffen. In nächster Zeit wollen die Oberpfälzer verstärkt auf die eigene Jugend zurückgreifen und verleihen diesem Vorsatz drei Gesichter: Matteo Stöhr, Nico Kroschinski sowie Davide Vinci erhalten ihre ersten Verträge im Herrenbereich und kommen aus der eigenen DNL-Mannschaft. Sie gehen nächste Saison also in der Oberliga auf Punktejagd - zeitweise hatten das die drei Youngster auch in der vergangenen Spielzeit schon getan.

Verlassen hingegen werden die Eisbären fünf Spieler. Neben den bereits bekannten Abgängen von den beiden Verteidigern Sebastian Wolsch sowie Kevin Schmitt erhalten auch die beiden Torhüter Justin Schrörs und Jakub Urbisch keine neuen Arbeitspapiere mehr. Jason Pinizzotto wird seine Karriere mit 38 Jahren beenden. Schmitt (24) wird seine Zelte aus beruflichen Gründen abbrechen und ab der nächsten Saison beim Landesligisten ERSC Amberg auf dem Eis stehen. Er hatte in der vergangenen Saison in 40 Spielen zwei Tore sowie 15 Vorlagen erzielen können. Der ebenfalls 24-jährige Schrörs war nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Nummer eins Peter Holmgren nachverpflichtet worden und stand in dieser Zeit zwölfmal zwischen den Pfosten. Bei Goalie Urbisch (21) standen die Zeichen schon länger auf Trennung. Routinier Pinizzotto (38) verabschiedet sich mit 28 Toren und 33 Vorlagen in 51 Spielen in den Ruhestand.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Am 15. Februar endete die Frist zur Abgabe von Anträgen auf Teilnahme am Lizenzprüfungsverfahren für die kommende DEL2-Saison. Alle aktuellen Zweitligisten haben sich für das Lizenzprüfungsverfahren beworben. Zudem wurden insgesamt zehn Anträge aus der Oberliga bei der DEL2 eingereicht.
  • gestern
  • Bittere Diagnose: Der Tscheche Petr Sinagl vom ERC Sonthofen (Oberliga Süd) hat sich im Freitagsspiel gegen den EV Landshut den siebten Halswirbel gebrochen und fällt für den Rest der Saison aus.
  • gestern
  • Auch der EV Landshut aus der Oberliga Süd hat fristgerecht die Unterlagen für das DEL2-Lizenzierungsverfahren (inklusive der nötigen Bürgschaft) eingereicht und würde für einen möglichen Aufstieg bereitstehen.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben den Vertrag mit Verteidiger Pawel Dronia verlängert. Der 29-jährige Deutsch-Pole kommt in 35 Einsätzen auf 17 Punkte (drei Tore, 14 Assists) und führt die DEL2 mit einer Plus/Minus-Statistik von +23 an.
  • gestern
  • Alle 14 DEL-Clubs sowie die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben ihre Lizenzeinträge für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro eingereicht, wie die DEL am Samstagvormittag bekannt gab. Einreichungsfrist für die Bewerbungsunterlagen zur Lizenzprüfung ist der 24. Mai 2019.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige