Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 29. März 2018

Spieler verabschiedet Fischtown Pinguins Bremerhaven geben acht Abgänge bekannt – Zukunft von Kris Newbury und Brock Hooton offen

<p>Nach 14 Spielzeiten verlässt Marian Dejdar die Fischtown Pinguins Bremerhaven.</p><p>Foto: City-Press</p>

Nach 14 Spielzeiten verlässt Marian Dejdar die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Foto: City-Press

Im Rahmen ihrer Saisonabschlussfeier am Mittwochabend haben die Fischtown Pinguins Bremerhaven die Abgänge der Verteidiger Wade Bergmann, Cody Lampl und Bronson Maschmeyer sowie der Angreifer Jordan Owens, Jason Bast, Jordan George, Björn Svensson und Marian Dejdar bekanntgegeben. Noch ungeklärt ist die Zukunft der beiden Stürmer Kris Newbury und Brock Hooton.

Besonders emotional war die Verabschiedung von Marian Dejdar. Der inzwischen 34-Jährige kam 2004 aus Schweinfurt zu den Fischtown Pinguins und stand seither in 666 Hauptrundenspielen für das Team von der Nordsee auf dem Eis. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt er 53 Partien. Dabei erzielte er vier Treffer und lieferte 11 Assists. Nach eigener Aussage hat sich Dejdar noch nicht final entschieden, ob er nun seine Karriere beenden oder noch bei einem anderen Club weiterspielen werde.

Trotz der vielen Abgänge ist Bremerhaven, das zum zweiten Mal in Folge das Viertelfinale der DEL-Playoffs erreicht hatte, in der Kaderplanung bereits weit fortgeschritten. Mit den Torhütern Tomas Pöpperle und Jaroslav Hübl den Verteidigern Mike Moore, Chris Rumble, Nicholas Jensen und Kevin Lavallee sowie den Angreifern Jan Urbas, Chad Nehring, Cory Quirk, Ross Mauermann, Rylan Schwartz, Mike Hoeffel, Christoph Körner und Tobias Kircher stehen inzwischen 14 Spieler für die nächste Saison unter Vertrag.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 8 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 8 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 10 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige