Anzeige
Anzeige
Freitag, 13. April 2018

Zwei Finnen für Mannheim Adler bestätigen den Wechsel von Huhtala und holen zudem Verteidiger Lehtivuori

<p>Kommt nach Mannheim: Stürmer Tommi Huhtala.</p><p>Foto: imago</p>

Kommt nach Mannheim: Stürmer Tommi Huhtala.

Foto: imago

Die Adler Mannheim haben am Freitag den Wechsel von Tommi Huhtala bestätigt und mit Joonas Lehtivuori noch einen zweiten Finnen unter Vertrag genommen. Sowohl Stürmer Huhtala, der von KHL-Club Jokerit Helsinki kommt, sowie Verteidiger Lehtivouri, der zuletzt bei HPK Hämeenlinna in seinem Heimatland spielte, unterschrieben beim DEL-Club Zweijahreskontrakte bis 2020.

Der 29-jährige Lehtivouri verbuchte in dieser Spielzeit in 52 Partien in der finnischen Liiga acht Tore und 26 Assists. Damit war er drittbester Scorer seines Teams und offensivstärkster Abwehrspieler. Nur fünf Verteidiger verbuchten in der Hauptrunde der ersten finnischen Liga mehr Punkte.

"Joonas ist ein läuferisch starker Verteidiger, der bei seinem Ex-Club viel Eiszeit bekommen und dort auch eine wichtige Rolle gespielt hat. Er ist ein harter Arbeiter und kann sowohl in Überzahl als auch in Unterzahl eingesetzt werden. Kurzum: Er ist genau der Verteidiger, den wir gesucht haben", sagte Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp über den Neuzugang, der bereits Auslandserfahrung in der AHL und Schweden sammelte.

Für den 30-jährigen Huhtala wird Mannheim die erste Station außerhalb seines Heimatlandes sein. 2017/18 verbuchte der Linksaußen in 49 KHL-Spielen neun Tore und drei Assists. In zwei Spielzeiten in Finnland übertraf Huhtala in seiner Karriere die 20-Tore-Marke.

Hopp: "Tommi kommt aus einer KHL-Top-Mannschaft. Dort hat er bewiesen, dass auf allerhöchsten Niveau spielen kann. Er verfugt uber einen guten Charakter, ist wie Lehtivuori ein harter Arbeiter, bringt eine gewisse Physis mit und ist zweikampfstark. Zudem weiß er auch, wo das Tor steht."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Daniel Jun, jetzt Trainer der U20 in Kaufbeuren, wurde am Samstag von seinem ehemaligen Team, den Höchstadt Alligators, und Weggefährten mit einem Spiel in Höchstadt verabschiedet. Dabei siegte sein Team Jun mit 6:4 (1:1, 1:3, 4:0) gegen die Alligators. Jun selbst erzielte zwei Tore.
  • vor 4 Tagen
  • Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit Stürmer Noureddine Bettahar aufgelöst. Der 23-jährige Stürmer wechselt zu den Heilbronner Falken in die DEL2. Im Vorjahr verbuchte der Deutsch-Pole in 50 Spielen für Bad Nauheim in der DEL2 fünf Tore und zehn Assists.
  • vor 4 Tagen
  • Zwei Oberligisten testeten am Mittwochabend. Dabei gewann der Herner EV mit 5:2 (1:2, 1:0, 3:0) beim EHC Neuwied und die Selber Wölfe fuhren beim Testspiel gegen die Mannschaft der Karls-Universität Prag einen ungefährdeten 10:3-Erfolg (2:1, 4:2, 4:0) ein.
  • vor 5 Tagen
  • Marcel Goc wird den Adlern Mannheim für drei bis vier Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Routinier erlitt eine Muskelverletzung im Brustbereich. „Wenn Marcel ausfällt, ist das sehr bitter für uns“, sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara.
  • vor 5 Tagen
  • Dominik Kahun hat mit den Chicago Blackhawks das erste Vorbereitungsspiel gegen Columbus mit 1:4 verloren. Der Nationalspieler gab dabei die Vorlage zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung. Auch Maxi Kammerer musste mit den Washington Capitals eine Niederlage hinnehmen. Sie verloren 2:5 gegen Boston.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige