Anzeige
Anzeige
Sonntag, 15. April 2018

Spieler des Jahres bleibt Patrick Schmid verlängert seinen Vertrag bei den Hannover Scorpions in der Oberliga Nord

<p>Top-Torjäger Patrick Schmid wird sich auch in der kommenden Saison über Tore der Scorpions freuen. <br/>Foto: Unverferth</p>

Top-Torjäger Patrick Schmid wird sich auch in der kommenden Saison über Tore der Scorpions freuen.
Foto: Unverferth

Patrick Schmid, der Spieler des Jahres in der Oberliga Nord, hat seinen Vertrag bei den Hannover Scorpions verlängert. Der 30-jährige Angreifer erzielte in der abgelaufenen Saison in der Hauptrunde in 44 Einsätzen 50 Tore und gab 36 Assists. Somit war er nicht nur der beste Torjäger der Scorpions, sondern auch punktgleich mit Sturmpartner Björn Bombis mit 86 Zählern der beste Scorer.

Auch in den Playoffs, in denen Hannover erst im entscheidenden fünften Spiel der Halbfinalserie gegen die Tilburg Trappers ausschied, war Schmid mit 16 Scorer-Punkten in 14 Spielen ein Leistungsträger seines Teams. In seiner Karriere lief der flinke Linksaußen bereits 336 Mal für Leipzig, Passau, Frankfurt, Selb, Weiden und eben Hannover in der Oberliga auf, dabei gelangen ihm 408 Punkte.

Schon bei seiner Wahl zum Spieler des Jahres in der Oberliga Nord hatte Schmid in Sachen Verbleib bei den Scorpions angekündigt: "Ich habe mit Eric Haselbacher verabredet, dass wir uns nach den Playoffs zusammensetzen und das besprechen. Ich habe aber gar keine Ambitionen zu wechseln und denke, dass die Wahrscheinlichkeit bei 99 Prozent liegt, dass ich bleiben werde." Seinen Worten hat der Stürmer nun Taten folgen lassen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Center Philip Reuter kann wieder vermehrt für die Preussen Berlin in der Oberliga Nord auflaufen, nachdem der 32-Jährige vergangene Saison berufsbedingt nur einen einzigen Einsatz verzeichnen konnte. Insgesamt kommt das Berliner Urgestein in 398 Spielen auf 136 Tore und 262 Vorlagen für den ECC.
  • gestern
  • Schwerer Schlag für die Saale Bulls Halle: Kapitän Kai Schmitz hat sich beim Sprinttraining am Freitag die Achillessehne gerissen und wird monatelang ausfallen. Der operative Eingriff wird kommende Woche erfolgen.
  • gestern
  • Angreifer Julian Becher (20) wechselt vom DNL-Team des ESV Kaufbeuren fest zum ECDC Memmingen in die Oberliga Süd. 2017/18 kam er bereits in sieben Spielen (ein Tor) für die Maustädter zum Einsatz. In der DNL verbuchte der gebürtige Landsberger in 46 Partien 15 Treffer sowie 25 Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Stanley-Cup-Finalist Vegas Golden Knights hat den Vertrag mit seinem Stammgoalie Marc-André Fleury vorzeitig um drei Jahre bis 2022 verlängert. Das neue Arbeitspapier wird dem 33-jährigen Kanadier im Schnitt sieben Millionen Dollar pro Saison einbringen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Harzer Falken aus der Oberliga Nord haben Gregor Kubail verpflichtet. Der 22-jährige Stürmer kommt vom Süd-Oberligisten ECDC Memmingen, für den er in der abgelaufenen Saison bei insgesamt 51 Einsätzen 20 Scorer-Punkte (sieben Tore, 13 Vorlagen) verbuchte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige