Anzeige
Anzeige
Montag, 16. April 2018

Drei weitere Abgänge Clarke Breitkreuz, Patrick Jarrett und Stephan Seeger erhalten keinen neuen Vertrag bei den Löwen Frankfurt

<p>Clarke Breitkreuz muss die Löwen nach fünf Jahren verlassen. <br/>Foto: City-Press</p>

Clarke Breitkreuz muss die Löwen nach fünf Jahren verlassen.
Foto: City-Press

Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben drei weitere Abgänge vermeldet. So erhalten die drei Stürmer Clarke Breitkreuz, Patrick Jarrett und Stephan Seeger keinen neuen Vertrag in der Mainmetropole. Clarke Breitkreuz lief seit 2013 für die Löwen auf und feierte in seiner ersten Saison in Frankfurt den Aufstieg sowie die DEL2-Meisterschaft im Vorjahr. In der abgelaufenen Saison spielte der Rechtsschütze mit sieben Toren und neun Assists aber seine statistisch gesehen schwächste Runde. Jarrett absolvierte als Kapitän zwei Jahre in Frankfurt, der Deutsch-Kanadier Seeger kam erst vor der vergangenen Spielzeit.

Franz-David Fritzmeier: "In den vergangenen fünf Spielzeiten war Clarke bei den Löwen war er ein wichtiger Teil der Teams, keine Frage. Allerdings wird sich das Gesicht der Mannschaft zur kommenden Saison doch deutlich verändern und einige Positionen - unter anderen auch seine - wollen wir in diesem Zuge neu besetzen. Patrick habe ich die vergangenen vier Monate als vorbildlichen Kapitän kennengelernt. Auch in meiner Zeit als Interimstrainer hat er sich als echter Leader gezeigt, insbesondere auch als er nicht eingesetzt wurde. Letztlich ist es was ihn angeht wie bei Clarke. Wir werden uns zur kommenden Saison sportlich verändern, und das betrifft auch seine Position."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Center Philip Reuter kann wieder vermehrt für die Preussen Berlin in der Oberliga Nord auflaufen, nachdem der 32-Jährige vergangene Saison berufsbedingt nur einen einzigen Einsatz verzeichnen konnte. Insgesamt kommt das Berliner Urgestein in 398 Spielen auf 136 Tore und 262 Vorlagen für den ECC.
  • gestern
  • Schwerer Schlag für die Saale Bulls Halle: Kapitän Kai Schmitz hat sich beim Sprinttraining am Freitag die Achillessehne gerissen und wird monatelang ausfallen. Der operative Eingriff wird kommende Woche erfolgen.
  • gestern
  • Angreifer Julian Becher (20) wechselt vom DNL-Team des ESV Kaufbeuren fest zum ECDC Memmingen in die Oberliga Süd. 2017/18 kam er bereits in sieben Spielen (ein Tor) für die Maustädter zum Einsatz. In der DNL verbuchte der gebürtige Landsberger in 46 Partien 15 Treffer sowie 25 Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Stanley-Cup-Finalist Vegas Golden Knights hat den Vertrag mit seinem Stammgoalie Marc-André Fleury vorzeitig um drei Jahre bis 2022 verlängert. Das neue Arbeitspapier wird dem 33-jährigen Kanadier im Schnitt sieben Millionen Dollar pro Saison einbringen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Harzer Falken aus der Oberliga Nord haben Gregor Kubail verpflichtet. Der 22-jährige Stürmer kommt vom Süd-Oberligisten ECDC Memmingen, für den er in der abgelaufenen Saison bei insgesamt 51 Einsätzen 20 Scorer-Punkte (sieben Tore, 13 Vorlagen) verbuchte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige