Anzeige
Anzeige
Samstag, 28. April 2018

Italien zweiter Aufsteiger, Polen steigt ab Durchmarsch dank Last-Minute-Tor: Großbritannien steigt bei Division-IA-WM völlig überraschend in die Top-Division auf

<p>Aufsteiger Großbritannien hat bei der Division-IA-Weltmeisterschaft in der ungarischen Hauptstadt Budapest völlig überraschend den Durchmarsch in die Top-Division geschafft.<br/>Foto: imago</p>

Aufsteiger Großbritannien hat bei der Division-IA-Weltmeisterschaft in der ungarischen Hauptstadt Budapest völlig überraschend den Durchmarsch in die Top-Division geschafft.
Foto: imago

Die große Überraschung ist perfekt: Mit einem 3:2-Erfolg nach Penalty-Schießen über Gastgeber Ungarn hat sich Großbritannien am letzten Spieltag der Division-IA-Weltmeisterschaft in Budapest am Samstagabend den Aufstieg in die Top-Division gesichert. Das Team des schottischen Trainers Peter Russell war erst im vergangenen Jahr aus der Division IB aufgestiegen, schaffte also einen Durchmarsch. Im kommenden Jahr werden die Briten nun erstmals seit 1994 (!) erstklassig sein.

Die Ausgangssituation vor dem letzten Turnierspiel war für die Sensationsmannschaft klar gewesen: Ein einziger Punkt gegen die Ungarn würde zum Aufstieg reichen. Und tatsächlich sollten sich die Briten diesen so eminent wichtigen Zähler dann erst 15 Sekunden (!) vor dem Ende der regulären Spielzeit durch einen Treffer von Robert Farmer sichern, nachdem Ungarn bis zur 51. Spielminute noch mit 2:0 geführt hatte. Übrigens: Hätten die Gastgeber ihren Vorsprung ins Ziel gebracht und die Begegnung nach 60 Minuten zu ihren Gunsten entschieden, wären wegen der direkten Vergleiche nicht Großbritannien und Italien, sondern die Ungarn selbst sowie Kasachstan aufgestiegen. Und mit den Slowenen hatte vor dem letzten Turnier-Spieltag sogar noch ein fünftes Team aus dem lediglich sechs Mannschaften starken Teilnehmerfeld Aufstiegschancen gehabt - Wahnsinn und Spannung pur in der Division IA!

Zweiter Aufsteiger in die Top-Division neben Großbritannien (11 Punkte) sind also die Italiener, die genau wie Kasachstan in der Endabrechnung neun Zähler auf ihrem Konto haben, den direkten Vergleich gegen die Zentralasiaten am Mitwoch allerdings mit 3:0 gewannen. Es folgen im Abschlussklassement Ungarn mit sieben Punkten sowie die vor dem Turnier noch als Top-Favorit gehandelten Slowenen mit sechs Zählern. Tabellenletzter mit lediglich drei Punkten wurden die Polen, die somit in die Division IB absteigen müssen.

Stefan Wasmer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 9 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 10 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 11 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige