Anzeige
Anzeige
Montag, 30. April 2018

25-köpfiger Kader für die WM steht Marco Sturm setzt auf ein erfahrenes Grundgerüst sowie sieben WM-Debütanten – Wiederer erstmals berufen

<p>Bestreitet mit einem Kader bestehend aus einem Mix aus Erfahrung und jungen, hungrigen Spielern die WM: Bundestrainer Marco Sturm.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Bestreitet mit einem Kader bestehend aus einem Mix aus Erfahrung und jungen, hungrigen Spielern die WM: Bundestrainer Marco Sturm.
Foto: City-Press

Angeführt von den Nordamerika-Legionären Leon Draisaitl, Dennis Seidenberg und Korbinian Holzer sowie weiteren Olympischen Silbermedaillengewinnern der DEL-Finalisten startet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in die 2018 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark (4.bis 20. Mai 2018). Im 25-köpfigen Aufgebot von Bundestrainer Marco Sturm befinden sich gleich sieben WM-Debütanten, darunter Manuel Wiederer, der erstmals in die DEB-Auswahl berufen wurde.

"Der Kern des Vorbereitungskaders wird auch das Gerüst bei der WM bilden. Die erfahrenen Akteure aus der NHL und der DEL sind unsere Führungsspieler. Inklusive Debütanten verfügen wir über eine gesunde Mischung im Kader", sagt Bundestrainer Marco Sturm zum von ihm berufenen Kader.

Von den Olympischen Silbermedaillen-Gewinnern stoßen Yannic Seidenberg, Dominik Kahun und Patrick Hager vom Deutschen Meister EHC Red Bull München ebenso zum Team wie Jonas Müller und Marcel Noebels (beide Eisbären Berlin). Erstmals bei einer Weltmeisterschaft dabei sein werden die Torhüter Niklas Treutle (Thomas Sabo Ice Tigers) und Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG) sowie Verteidiger Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG). Neben Wiederer stehen drei weitere Stürmer vor ihrer ersten WM: Sebastian Uvira (Kölner Haie), Marc Michaelis (Minnesota State Univ./NCAA), Markus Eisenschmid (Laval Rocket/AHL). "Wir fahren mit einem verjüngten Kader nach Dänemark. Einige Spieler schnuppern erstmals WM-Luft. Wir möchten weiter unter den Top-Acht-Nationen in der Weltrangliste bleiben", nannte Sturm die Zielsetzung.

Beim anstehenden Turnier bekommt es das deutsche Team in der Vorrundengruppe B mit Gastgeber Dänemark, Norwegen, USA, Südkorea, Lettland, Finnland und Kanada zu tun. Ab Dienstag (1. Mai) bereitet sich die Nationalmannschaft in Herning auf die WM vor.

Der Spielplan der DEB-Auswahl für die Vorrunde:
4. Mai 2018 | 20:15 Uhr | Deutschland - Dänemark
6. Mai 2018 | 16:15 Uhr | Deutschland - Norwegen
7. Mai 2018 | 16:15 Uhr | USA - Deutschland
9. Mai 2018 | 16:15 Uhr | Deutschland - Südkorea
12. Mai 2018 | 12:15 Uhr | Lettland - Deutschland
13. Mai 2018 | 20:15 Uhr | Deutschland - Finnland
15. Mai 2018 | 16:15 Uhr | Kanada - Deutschland

Der WM-Kader im Überblick (3 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) haben die Verpflichtung von Moritz Schug bestätigt. Der 22-jährige Allrounder spielte zuletzt für den Ligakonkurrenten Herner EV und kam in der vergangenen Saison zu 54 Einsätzen (neun Tore, zehn Assists).
  • gestern
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • vor 2 Tagen
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • vor 2 Tagen
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 3 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige