Anzeige
Anzeige
Dienstag, 1. Mai 2018

Vakante Stelle besetzt Brandon Reid und Pierre Beaulieu bilden das neue Trainerteam der Krefeld Pinguine

<p>Brandon Reid soll die Krefeld Pinguine wieder nach oben führen. <br/>Foto: imago</p>

Brandon Reid soll die Krefeld Pinguine wieder nach oben führen.
Foto: imago

Die Krefeld Pinguine aus der DEL haben einen Nachfolger für Rick Adduono gefunden. Die beiden Kanadier Brandon Reid und Pierre Bealieu übernehmen beim Tabellenschlusslicht der Vorsaison. Der 37-jährige Reid, der als Spieler bereits für Düsseldorf und Hamburg in der DEL auflief, beendete im Jahr 2014 seine aktive Karriere und begann mit seiner Laufbahn als Coach. Vor wenigen Wochen feierte er mit den Aalborg Pirates die dänische Meisterschaft. Beaulieu ist hingegen trotz seiner erst 35 Jahre bereits seit 2010 als Co-Trainer und Torhütertrainer für Klagenfurt und Innsbruck tätig. Diese beiden Aufgaben wird er auch bei den Pinguinen übernehmen, um den neuen Bandenchef Reid zu unterstützen.

Brandon Reid: "Nun richtet sich mein Blick wieder nach vorn. Krefeld ist eine neue Herausforderung für mich. Mit Wolfgang Schulz und Matthias Roos hatte ich gute Gespräche. Für mich ist schnell klar gewesen, dass wir uns auf eine Zusammenarbeit einigen würden. Wir werden eine Mannschaft auf das Eis stellen, die für Überraschungen sorgen wird."

Sportdirektor Matthias Roos: "Mit Brandon und Pierre bekommen wir ein erstklassiges Trainerteam. Brandon hat aus Aalborg eine Meistermannschaft geformt und kennt die DEL bereits als Spieler. Mit ihm sind die angestrebten Veränderungen im Team diskutiert und abgesprochen worden. Ein anderes Spielsystem erfordert zumindest teilweise auch andere Spielertypen. Pierre hat die letzten acht Jahre in Österreich sehr gute Arbeit abgeliefert und genießt dort große Anerkennung. Das neue Trainerteam wird unsere Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückführen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • vor 3 Stunden
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.
  • gestern
  • Das deutsche U16-Nationalteam hat auch sein zweites Testspiel gegen Finnland in Vierumäki verloren: Die DEB-Auswahl unterlag den Leijonat am Samstagnachmittag deutlich mit 0:9 (0:4, 0:2, 0:3). „Finnland war uns in allen Belangen überlegen", resümierte der deutsche Assistenztrainer Norbert Weber.
  • vor 2 Tagen
  • In der NHL standen am Freitag drei Spiele auf dem Programm, allesamt ohne deutsche Beteiligung. Die Ergebnisse: Nashville - Calgary 5:3, Minnesota - Dallas 3:1, Florida - Washington 6:5 n.P..

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige