Anzeige
Anzeige
Freitag, 4. Mai 2018

Der Playoff-MVP wechselt Angreifer Jonathan Matsumoto verlässt Meister München und wechselt zu den Iserlohn Roosters

<p>Jonathan Matsumoto verlässt den deutschen Meister und schließt sich zur neuen Saison den Iserlohn Roosters an.</p><p>Foto: City-Press</p>

Jonathan Matsumoto verlässt den deutschen Meister und schließt sich zur neuen Saison den Iserlohn Roosters an.

Foto: City-Press

Jonathan Matsumoto wechselt innerhalb der DEL vom EHC Red Bull München zu den Iserlohn Roosters. Damit bestätigten die Roosters den Wechsel, über den die Eishockey NEWS bereits vorab berichtet hat. Bei seinem neuen Club unterzeichnete der Angreifer zunächst einen Kontrakt für die kommende Spielzeit.

Matsumoto kam zur Spielzeit 2014/15 erstmals nach Deutschland. Er verbrachte daraufhin je eine Saison bei den Schwenninger Wild Wings und den Augsburger Panthern. Die letzten beiden Spielzeiten stand der 31-jährige Kanadier für München auf dem Eis und wurde dabei zweimal deutscher Meister. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt er 62 Partien. Dabei erzielte er 19 Treffer und lieferte 18 Assists. Zudem wurde er als Playoff-MVP ausgezeichnet.

"Nach der Geburt unseres zweiten Kindes, einer Tochter, haben wir uns einen Ort gewünscht, an dem Familien gut aufgehoben sind und ich eine neue sportliche Herausforderung finde. Dies scheint uns mit dem Seilersee gelungen zu sein", so Matsumoto zu seinem Wechsel.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 10 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 10 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 12 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige