Anzeige
Anzeige
Freitag, 4. Mai 2018

Tinte ist trocken Nürnbergs Top-Stürmer Mitchell verstärkt Meister EHC Red Bull München

<p>Wechselt von der Frankenmetropole in die bayerische Landeshauptstadt: John Mitchell.<br/>Foto: City-Press</p>

Wechselt von der Frankenmetropole in die bayerische Landeshauptstadt: John Mitchell.
Foto: City-Press

Was mittlerweile ein offenes Geheimnis war und auch von Eishockey NEWS bereits vorab berichtet wurde, ist nun auch offiziell: John Mitchell wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers zum EHC Red Bull München. Für die Franken ist es nach dem überraschenden Abgang von Trainer Rob Wilson zu den Peterborough Petes in die kanadische Nachwuchsliga OHL der zweite herbe Verlust innerhalb von zwei Tagen.

Der 33-jährige Stürmer mit NHL-Erfahrung (566 Partien, 178 Scorer-Punkte) kam Ende Oktober 2017 in die DEL. Für Nürnberg sammelte der 1,85 Meter große und 93 Kilogramm schwere Kanadier in der abgelaufenen Saison 43 Scorer-Punkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien. Vor allem im Dezember überragte er mit 17 Scorer-Punkten in elf Begegnungen und seinem Zwei-Wege-Spiel.

Nun freut sich Mitchell auf die neue Aufgabe in der bayerischen Landeshauptstadt: "München ist ein Klub, der immer um die Meisterschaft kämpft. Die Organisation ist sehr gut geführt und sie haben einen Weltklasse-Trainer. Ich freue mich riesig, Teil davon zu werden."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 10 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 10 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 12 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige