Anzeige
Anzeige
Montag, 11. Juni 2018

Neuer Finne in der DEL Vili Sopanen wechselt zum ERC Ingolstadt – 30-jähriger Angreifer kommt aus seinem Heimatland

<p>Vili Sopanen soll in der kommenden DEL-Saison das Angriffsspiel des ERC Ingolstadt beleben.</p><p>Foto: imago</p>

Vili Sopanen soll in der kommenden DEL-Saison das Angriffsspiel des ERC Ingolstadt beleben.

Foto: imago

Der ERC Ingolstadt hat sich für die kommende DEL-Saison mit Angreifer Vili Sopanen verstärkt. Dies gaben die Oberbayern am Montag bekannt. Demnach erhält der Finne zunächst einen Vertrag für die Spielzeit 2018/19.

Sopanen spielte zuletzt in seinem Heimatland bei HIFK Helsinki. Dabei gelangen ihm in der Saison 2017/18 in 60 Partien 15 Treffer und 25 Assists. Mit Ausnahme eines kurzen Abstechers nach Schweden während der Saison 2010/11 stand der 30-Jährige bisher nur auf finnischem Eis. Sopanen wurde zwar 2007 von den New Jersey Devils in Runde sechs gedraftet, blieb jedoch ohne NHL-Einsatz.

Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell sagt zur Verpflichtung von Sopanen: "Wir möchten in der kommenden Saison mehr Tore schießen und Vili wird uns in dem Zusammenhang weiterhelfen. Er kann Tore schießen, aber auch als Spielmacher eingesetzt werden und für die ersten beiden Reihen sicher eine Bereicherung sein."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia - Colorado 1:4, Detroit - Carolina 1:3, Winnipeg - St. Louis 5:4 n.V., Vancouver - Washington 2:5.
  • vor 33 Minuten
  • Angreifer Dennis Arnold verlässt den Nord-Oberligisten Herner EV nach nur elf Spielen wieder. Der 21-Jährige wird künftig für die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen.
  • vor 21 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • vor 22 Stunden
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige