Anzeige
Anzeige
Dienstag, 12. Juni 2018

Transfer bestätigt Nationalspieler Yasin Ehliz verlässt Nürnberg und wechselt zu den Calgary Flames in die NHL

<p> Yasin Ehliz wagt den Sprung nach Nordamerika und schließt sich den Calgary Flames aus der NHL an. <br/>Foto: City-Press</p>

Yasin Ehliz wagt den Sprung nach Nordamerika und schließt sich den Calgary Flames aus der NHL an.
Foto: City-Press

Das NHL-Interesse war bereits bekannt, jetzt ist der Transfer fix: Der deutsche Nationalstürmer Yasin Ehliz verlässt die Thomas Sabo Ice Tigers aus der DEL und wechselt nach Nordamerika. Der 25-jährige Flügelstürmer unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Calgary Flames in der NHL. Der Kontrakt ist ein "Zwei-Wege-Vertrag". Somit verdient Ehliz, wenn er für das AHL-Team Stockton Heat aufläuft, deutlich weniger, als wenn er für die Flames in der NHL spielt. Sollte Ehliz das ganze Jahr in der besten Liga der Welt spielen, dann erhält er 650.000 US-Dollar.

Yasin Ehliz absolvierte in den letzten acht Jahren insgesamt 386 DEL-Spiele für Nürnberg. In dieser Zeit gelangen ihm 93 Tore und 166 Assists. Für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft nahm er an vier Weltmeisterschaften und den mit der Silbermedaille gekrönten Olympischen Winterspielen in diesem Jahr in Pyeongchang teil.

Yasin Ehliz: "Ich möchte mich bei allen Fans ausdrücklich für die tolle Unterstützung in den letzten acht Jahren bedanken. Die Zeit hier bei den Ice Tigers war eine ganz besondere für mich, Nürnberg ist meine zweite Heimat geworden. Ich habe aber schon immer gesagt, dass es mein Traum ist, eines Tages in der NHL zu spielen. Deshalb wollte ich die Möglichkeit unbedingt nutzen und tue alles dafür, mich in Nordamerika durchzusetzen. Sollte ich dennoch eines Tages nach Deutschland zurückkommen, werde ich auf jeden Fall mit den Ice Tigers Kontakt aufnehmen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 44 Minuten
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Philadelphia - Colorado 1:4, Detroit - Carolina 1:3, Winnipeg - St. Louis 5:4 n.V., Vancouver - Washington 2:5.
  • vor einer Stunde
  • Angreifer Dennis Arnold verlässt den Nord-Oberligisten Herner EV nach nur elf Spielen wieder. Der 21-Jährige wird künftig für die Hannover Scorpions auf dem Eis stehen.
  • vor 22 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • vor 23 Stunden
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige