Mittwoch, 13. Juni 2018

Ligainterner Wechsel des polarisierenden Stürmers Reaktion auf Müller-Verletzung: Steve Pinizzotto schließt sich nach drei Jahren beim EHC Red Bull München den Kölner Haien an

<p> Steve Pinizzotto nach dem dritten Titelgewinn mit dem EHC Red Bull München. <br/>Foto: City-Press</p>

Steve Pinizzotto nach dem dritten Titelgewinn mit dem EHC Red Bull München.
Foto: City-Press

Die Kölner Haie aus der DEL haben Steve Pinizzotto verpflichtet. In drei DEL-Jahren mit München sammelte Pinizzotto in insgesamt 141 Spielen 93 Punkte (39 Tore, 54 Vorlagen) sowie 500 Strafminuten in der Kühlbox und gewann dreimal die Meisterschaft. Der Rechtsschütze stand aufgrund seiner harten Spielweise am Rande des Legalen schon mehrfach in der Kritik. Vor seinem Wechsel nach Europa pendelte Pinizzotto stets zwischen NHL (37 Spiele, 6 Scorer-Punkte) und AHL (364 Spiele, 163 Scorer-Punkte).

Sportdirektor Mark Mahon: "Nach der Verletzung von Marcel Müller mussten wir unsere Personalplanungen in diesem Sommer noch einmal überdenken und reagieren. Es wäre sogar fahrlässig gewesen, nicht alle auf dem Markt befindlichen Stürmer mit deutschem Pass noch einmal in Erwägung zu ziehen. Steve zählte vor allem in den Playoffs zuletzt meist zu den Spielern, die den Serien ihren Stempel aufgedrückt haben. Wir wissen, dass er polarisiert. Aber Steve zählt für uns zu dem klassischen Spieler-Typ, den man lieber in der eigenen Mannschaft hat als gegen ihn zu spielen. Er vereint Toughness und Scoring, ist ein Rechtsschütze und belegt keine Import-Position."



Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der ERC Sonthofen aus der Oberliga Süd hat Stürmer Martin Frolik verpflichtet. Der Tscheche kommt von UTE aus der ersten ungarischen Liga. Dort erzielte der 36-Jährige in 31 Spielen 31 Punkte. Frolik spielte bereits mit den aktuellen Bulls Petr Sinagl und Vladimir Kames zusammen.
  • vor 9 Stunden
  • Der EHC Freiburg aus der DEL2 hat die Verträge mit Torhüter Leon Meder und und Stürmer Sofiene Bräuner verlängert. Beide Talente spielten in der Vorsaison sowohl im DNL-Team in Schwenningen als auch für die Wölfe in der DEL2.
  • vor 10 Stunden
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben nach Magnus Eisenmenger auch dessen älteren Bruder Maximilian verpflichtet. Der 19-jährige Angreifer kommt von der University of Notre Dame aus den USA.
  • gestern
  • Torhüter Morten Braun (20) wechselt aus dem Nachwuchs der Dresdner Eislöwen zu den Preussen Berlin in die Oberliga Nord. 2017/18 gehörte er zudem dem DEL2-Kader an, kam dort aber nicht zum Einsatz.
  • vor 2 Tagen
  • Verteidiger Martin Jainz geht auch 2018/19 für den ECDC Memmingen in der Oberliga Süd auf das Eis. Der 35-Jährige spielt bereits seit der Saison 2006/07 für die Indians und ist damit dienstältester Akteur in den Reihen der Allgäuer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.