Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 14. Juni 2018

Neuzugang aus Tschechien EHC Freiburg lotst Angreifer Jiri Fronk in die DEL2

<p>Jiri Fronk stürmt 2018/19 für die Freiburger Wölfe.<br/>Foto: imago<br/></p>

Jiri Fronk stürmt 2018/19 für die Freiburger Wölfe.
Foto: imago

Der EHC Freiburg (DEL2) hat den tschechischen Angreifer Jiri Fronk unter Vertrag genommen. Der Außenstürmer, der unter anderem vom Freiburger Co-Trainer Jan Melichar beobachtet wurde, kommt vom tschechischen Zweitligisten AZ Havirov an die Dreisam. Dort war er ein Teamkollege des ebenfalls erst 24-jährigen Radek Havel, der eine zentrale Position in Freiburgs Abwehr einnehmen soll.

Als Jugendlicher war Fronk kontinuierlich in die Nachwuchs-Nationalmannschaften der Tschechischen Republik berufen, was seine hervorragenden Anlagen unterstreicht. Zum anderen wagte er schon in jungen Jahren den Sprung über den Atlantik und glänzte zunächst mit einer bemerkenswerten Scorerbilanz in der US-Juniorenliga USHL. Anschließend versuchte er in der starken AHL Fuß zu fassen, bestritt für Manitoba Moose 34 Partien und kam außerdem in Tulsa in der ECHL zum Einsatz. Nach der Nordamerika-Visite kehrte er in seine tschechische Heimat zurück. Im Trikot von Havirov erzielte er in der vergangenen Saison elf Tore und bereitete neun weitere vor.

In Südbaden möchte Fronk nun einen neuen Weg in seiner Karriere einschlagen. Freiburg ist seine erste Station im europäischen Ausland. "Wir gehen davon aus, dass uns Jiri mit seinen offensiven Skills weiterhelfen kann und eine wichtige Rolle in unserem Angriffsspiel ausfüllt", sagt EHC-Vorsitzender Werner Karlin. Mit Jiri Fronk sind drei der vier Kontingentplätze für ausländische Akteure besetzt: Jiri Fronk und Radek Havel kommen aus Tschechien, bei Mason Baptista handelt es sich um einen Kanadier. Für die vierte Importstelle haben Karlin und Cheftrainer Leos Sulak einen nordamerikanischen Stürmer im Visier.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Fredrik Eriksson von den Straubing Tigers fällt aufgrund einer Knieverletzung vier bis sechs Wochen aus. Die Reha-Maßnahmen beginnen sofort. Der 35-jährige Routinier war am Sonntag im Spiel gegen München (5:6) von Patrick Hager mit einem Kniecheck aus dem Spiel genommen worden.
  • vor einer Stunde
  • 14 Treffer in einem Spiel: Auf dem Sender European Originals - eoTV wird heute Abend das DEL2-Spiel vom Sonntag zwischen dem EC Bad Nauheim und den Heilbronner Falken um 22:00 Uhr in voller Länge ausgestrahlt. Die Hessen setzten sich mit 9:5 durch.
  • vor 3 Stunden
  • Die Selber Wölfe aus der Oberliga Süd haben den 22-jährigen Michael Fink mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet. Der Allrounder befand sich seit Dienstag letzter Woche im Probetraining und kann sowohl in der Offensive als auch in der Defensive eingesetzt werden.
  • vor 3 Stunden
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Colorado Avalanche - Nashville Predators 1:4 (ohne Philipp Grubauer), Los Angeles Kings - St. Louis Blues 4:3, Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 2:4, Florida Panthers - San Jose Sharks 6:2
  • vor 15 Stunden
  • Wie erwartet hat der DEL-Disziplinarausschuss keine nachträgliche Sperre gegen Münchens Patrick Hager ausgesprochen. Der Nationalspieler hatte am Sonntag Straubings Fredrik Eriksson mit einem fiesen Kniecheck außer Gefecht gesetzt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige