Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 28. Juni 2018

Bittere Nachricht aus Garmisch Schuldenschnitt beim SC Riessersee nicht erfolgreich – DEL2 verliert ihren Vizemeister

<p>Stefan Endrass, Udo Weisenburger und Klaus Springer (v.l.). <br/>Foto: Titus Fischer</p>

Stefan Endrass, Udo Weisenburger und Klaus Springer (v.l.).
Foto: Titus Fischer

Der SC Riessersee hat am späten Donnerstagabend mitgeteilt, dass der zuletzt angestrebte Schuldenschnitt nicht erfolgreich war und der Club keine Lizenz für die kommende DEL2-Saison erhält. Der Vizemeister hatte in Person von SCR-Boss Udo Weisenburger ursprünglich bereits am 16. Mai aufgrund finanzieller Probleme den Rückzug aus der zweithöchsten deutschen Spielklasse angekündigt. Bis zuletzt wurde aber mit dem bereits zuvor erwähnten Schuldenschnitt, bei dem alle Gläubiger auf 50 Prozent ihrer Gelder hätten verzichten müssen, um den Ligaverbleib gekämpft. Die GmbH des SCR hätte im Falle eines Verbleibs auf eine Gruppe neuer Gesellschafter übertragen werden sollen.

Der SC Riessersee hat bereits den Kontakt zum Deutschen Eishockey Bund gesucht, um eine mögliche Teilnahme an der Oberliga Süd zu prüfen. Das Teilnehmerfeld der DEL2 wird von den Bayreuth Tigers, dem sportlichen Absteiger der DEL2, komplettiert.

"Ein wichtiger Gläubiger hat im letzten Moment dem Schuldenschnitt nicht zugestimmt. Das Zeitfenster war letztlich zu eng", heißt es in der Pressemitteilung der Werdenfelser. Wie der Münchner Merkur berichtet, war der nicht zustimmende Gläubiger das Finanzamt.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Der 19-jährige Verteidiger Nick Dolezal wechselt aus der DNL-Mannschaft des ERC Ingolstadt zu Oberliga-Club Höchstadt Alligators. Zudem bleibt Verteidiger Patrick Wiedl beim EHC. Stürmer Friedrich Kolesnikov verlässt den Verein hingegen mit noch unbekanntem Ziel.
  • vor 10 Stunden
  • Die Iserlohn Roosters (DEL) haben Stürmer Daniel Weiß (Nürnberg) als Neuzugang bestätigt. Der 29-Jährige sammelte 2018/19 in 60 Spielen 30 Punkte (elf Tore, 19 Assists). In seiner Karriere absolvierte der Linksschütze bereits über 500-DEL-Spiele.
  • vor 13 Stunden
  • Stürmer Max Lukes (23) trägt auch kommende Saison das Trikot der Bietigheim Steelers. 2018/19 gelangen ihm in 51 Spielen fünf Tore und 13 Vorlagen. Geschäftsführer Volker Schoch: „Max ist ein junger deutscher Spieler, der seit drei Jahren immer alles gibt und ein wichtiger Teil unseres Spiels ist.“
  • vor 13 Stunden
  • Ivy van den Heuvel, Kapitän der Tilburg Trappers, hat mit 30 Jahren einen Schlussstrich unter seine aktive Spielerkarriere gezogen. Der Angreifer wurde von 2016 bis 2018 dreimal in Folge Oberliga-Meister und verbuchte in 235 Oberliga-Einsätzen 106 Tore sowie 146 Vorlagen.
  • vor 14 Stunden
  • Für den wegen häuslicher Gewalt suspendierten Slava Voynov besteht nach einem Schiedsspruch nun doch die Möglichkeit der NHL-Rückkehr nach 41 Partien 2019/20. Die LA Kings, bei denen seine NHL-Transferrechte liegen, ließen aber schon verlauten, nicht mit dem Russen zu planen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige