Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. Juni 2018

Teilnehmerfeld der DEL2 steht 14 Clubs ohne den SC Riessersee – Sportlicher Absteiger Bayreuth und Aufsteiger Deggendorf erhalten Lizenzen

<p>DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch.
Foto: City-Press

Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) startet mit 14 Teams in die am 14. September 2018 beginnende Saison 2018/19. Zwölf sportlich qualifizierte Clubs aus der Vorsaison sowie der sportliche Aufsteiger aus der Oberliga, der Deggendorfer SC, haben für die neue Spielzeit eine Lizenz erhalten. Dazu bleibt auch der sportliche Absteiger aus Bayreuth in der Liga, nachdem der SC Riessersee den nötigen Schuldenschnitt nicht erfolgreich abschließen konnte (Eishockey NEWS berichtete). Das gab die Liga am Freitagnachmittag bekannt.

Die Bayreuth Tigers verbleiben somit als berechtigter wirtschaftlicher Nachrücker in der DEL2. Wie vom Standort bereits frühzeitig angekündigt, haben die Verantwortlichen zweigleisig geplant und dabei die notwendigen Voraussetzungen für eine Teilnahme am DEL2-Spielbetrieb nachweisen können. DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch zu den Bayreuth Tigers: "Für einen möglichen wirtschaftlichen Nachrücker gemäß unserer Lizenzordnung und den Vorgaben des Kooperationsvertrages mit dem DEB ist eine zweigleisige Planung immer mit hohem Aufwand und einer gewissen Unsicherheit verbunden. Die Verantwortlichen in Bayreuth haben aber bereits frühzeitig erkennen lassen, dass man gewillt ist, diesen Weg zu gehen und dass der Standort in der Lage ist, auch 2018/19 die wirtschaftlichen Anforderungen der Liga zu erfüllen."

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch zum Verlust des SC Riessersee: "Es ist höchst bedauerlich, dass ein solcher Traditionsstandort wie Garmisch-Partenkirchen aus wirtschaftlichen Gründen aus der DEL2 ausscheiden muss. Allerdings ließ die finanzielle Situation des Standortes gemäß unserer Lizenzbestimmungen trotz akribischer Arbeit und externer Unterstützer in den letzten Wochen keinen Fortbestand der Lizenz in der DEL2 zu." Der DEL2-Spielplan für die kommende Saison wird voraussichtlich bis Mitte Juli veröffentlicht.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Kai Wissmann wird den Eisbären Berlin (DEL) aufgrund einer Fingerfraktur voraussichtlich erneut für sechs Wochen fehlen. Ob eine Operation notwendig ist, wird in den kommenden Tagen entschieden.
  • gestern
  • Bei den Höchstadt Alligators gibt Routinier Daniel Sikorski sein Comeback. Der 40-jährige Verteidiger beendete ursprünglich vergangene Saison beim Bayernligisten EV Pegnitz seine Karriere. Nun kehrt Sikorski zunächst via Tryout beim Süd-Oberligisten auf das Eis zurück.
  • gestern
  • Nach den ersten beiden DEL-Spielen der Woche gab es ein Verfahren gegen Adam Payerl (Augsburg) aus dem Spiel gegen die Kölner Haie, welches, wie die DEL mitteilt, eingestellt wurde. Payerl ist jedoch wegen seiner dritten Disziplinarstrafe automatisch für das Spiel gegen die Düsseldorfer EG gesperrt.
  • gestern
  • Sean Morgan verlässt den ERC Sonthofen. Der Tabellenvorletzte der Oberliga Süd hat dem Wunsch des 23-jährigen Verteidigers nach einer Vertragsauflösung entsprochen. Morgan verbuchte in der laufenden Oberliga-Saison bei neun Einsätzen zwei Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Oberligist Moskitos Essen hat Stürmer Nicholas Miglio unter Vertrag genommen und zunächst mit einem Tryout-Vertrag ausgestattet. Der US-Amerikaner spielte in dieser Saison schon in der Oberliga Süd in Selb und kam dort in in sieben Spielen auf acht Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige