Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 5. Juli 2018

Rückkehr zum Herner EV Nils Liesegang verlässt die Löwen Frankfurt nach sechs Jahren – Bestehender Vertrag wird aufgelöst

<p>Nils Liesegang trägt sich nach dem Gewinn der DEL2-Meisterschaft 2017 ins Goldene Buch der Stadt Frankfurt ein. <br/>Foto: Hübner</p><br/>

Nils Liesegang trägt sich nach dem Gewinn der DEL2-Meisterschaft 2017 ins Goldene Buch der Stadt Frankfurt ein.
Foto: Hübner


Rückkehr in die Heimat: Stürmer Nils Liesegang verlässt die Löwen Frankfurt nach sechs Jahren und schließt sich dem Herner EV aus der Oberliga Nord an. Der bestehende Vertrag für die Saison 2018/2019 wurde im beidseitigen Einvernehmen aufgelöst. Nach seinem Wechsel in die Mainmetropole gelang Liesegang mit den Löwen zunächst der Aufstieg in die DEL2.

In der zweithöchsten Spielklasse etablierte sich der Publikumsliebling der Südhessen als einer der besten deutschen Angreifer und feierte 2017 die DEL2-Meisterschaft. Seit 2013 trug Liesegang das Trikot der Löwen Frankfurt. In insgesamt 313 Spielen für die Frankfurter erzielte er 470 Punkte.

Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer: "Nils Liesegang war sechs Jahre lang ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Er hatte großen Anteil am Aufstieg in die DEL2 sowie am Gewinn der DEL2 Meisterschaft 2016/2017. Wir danken Nils für sein Engagement für die Löwen auf und abseits des Eises und wünschen ihm viel Erfolg für seine weitere berufliche und private Zukunft. Nils wird immer ein Teil unserer Löwen-Familie bleiben!"

Nils Liesegang: "Ich hatte eine unvergessliche Zeit bei den Löwen und möchte mich beim Club und den Fans für sechs großartige Jahre bedanken. Jetzt freue ich mich auf die neue Herausforderung beim Herner EV."



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Center Philip Reuter kann wieder vermehrt für die Preussen Berlin in der Oberliga Nord auflaufen, nachdem der 32-Jährige vergangene Saison berufsbedingt nur einen einzigen Einsatz verzeichnen konnte. Insgesamt kommt das Berliner Urgestein in 398 Spielen auf 136 Tore und 262 Vorlagen für den ECC.
  • gestern
  • Schwerer Schlag für die Saale Bulls Halle: Kapitän Kai Schmitz hat sich beim Sprinttraining am Freitag die Achillessehne gerissen und wird monatelang ausfallen. Der operative Eingriff wird kommende Woche erfolgen.
  • gestern
  • Angreifer Julian Becher (20) wechselt vom DNL-Team des ESV Kaufbeuren fest zum ECDC Memmingen in die Oberliga Süd. 2017/18 kam er bereits in sieben Spielen (ein Tor) für die Maustädter zum Einsatz. In der DNL verbuchte der gebürtige Landsberger in 46 Partien 15 Treffer sowie 25 Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Stanley-Cup-Finalist Vegas Golden Knights hat den Vertrag mit seinem Stammgoalie Marc-André Fleury vorzeitig um drei Jahre bis 2022 verlängert. Das neue Arbeitspapier wird dem 33-jährigen Kanadier im Schnitt sieben Millionen Dollar pro Saison einbringen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Harzer Falken aus der Oberliga Nord haben Gregor Kubail verpflichtet. Der 22-jährige Stürmer kommt vom Süd-Oberligisten ECDC Memmingen, für den er in der abgelaufenen Saison bei insgesamt 51 Einsätzen 20 Scorer-Punkte (sieben Tore, 13 Vorlagen) verbuchte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige