Anzeige
Anzeige
Montag, 9. Juli 2018

Alle Spiele terminiert DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2018/19 – weniger Spiele unter der Woche, aber das Donnerstagsspiel bleibt

<p> Am ersten Spieltag der neuen DEL-Saison kommt es zur Neuauflage des Finals der Vorsaison zwischen Berlin und München. <br/>Foto: City-Press</p>

Am ersten Spieltag der neuen DEL-Saison kommt es zur Neuauflage des Finals der Vorsaison zwischen Berlin und München.
Foto: City-Press

Jetzt auch in ganzer Länge: Am Montagvormittag hat die Deutsche Eishockey Liga den Spielplan für die Saison 2018/19 veröffentlicht. Wie vorab berichtet startet die neue Spielzeit am 14. September mit der Neuauflage der diesjährigen Finalpaarung zwischen Berlin und München. Das Ende der Hauptrunde ist auf den 3. März 2019 terminiert, bereits am 6. März beginnen die Playoffs.

Erfreulich für die Fans: Im Gegensatz zur Vorsaison gibt es in der anstehenden Saison wesentlich weniger Wochentagsspiele, jeweils eine Partie vom Freitag wird jedoch auf Wunsch des TV- und Medienpartners Telekom Deutschland auf den Donnerstag vorverlegt. Pausen legt die Liga vom 5. bis 13. November (Deutschland Cup) und vom 4. bis 13. Februar (WM-Vorbereitungsturnier) ein.

Auch im dritten Jahr der Zusammenarbeit mit der DEL wird Telekom alle 400 DEL-Partien live und in HD übertragen. SPORT1 zeigt in der Regel am Sonntagnachmittag (17 Uhr) eine Begegnung. Insgesamt überträgt der FreeTV-Sender pro Saison weiterhin mindestens 40 DEL-Spiele (Hauptrunde und Playoffs). Unter anderem auch das Wintergame am 12. Januar 2019. Dort empfangen die Kölner Haie um 16.30 Uhr den Rivalen aus Düsseldorf im RheinEnergieSTADION des 1.FC Köln.

Die SPORT1-Übertragungen bis zum Wintergame in der Übersicht:

Freitag, 14. September (1. Spieltag)

Eisbären Berlin - EHC Red Bull München (19:30 Uhr)

Sonntag, 16. September (2. Spieltag)

Fischtown Pinguins Bremerhaven - Kölner Haie (17:00 Uhr)

Sonntag, 23. September (4. Spieltag)

Thomas Sabo Ice Tigers - ERC Ingolstadt (17:00 Uhr)

Sonntag, 30. September (6. Spieltag)

Düsseldorfer EG - Thomas Sabo Ice Tigers (17:00 Uhr)

Sonntag, 07. Oktober (9. Spieltag)

Iserlohn Roosters - Augsburger Panther (17:00 Uhr)

Sonntag, 14. Oktober (11. Spieltag)

Schwenninger Wild Wings - Fischtown Pinguins Bremerhaven (17:00 Uhr)

Freitag, 19. Oktober (12. Spieltag)

Düsseldorfer EG - Kölner Haie (19:30 Uhr)

Sonntag, 21. Oktober (13. Spieltag)

Krefeld Pinguine - Adler Mannheim (17:00 Uhr)

Sonntag, 04. November (17. Spieltag)

Straubing Tigers - Krefeld Pinguine (17:00 Uhr)

Sonntag, 25. November (21. Spieltag)

Kölner Haie - EHC Red Bull München (17:00 Uhr)

Sonntag, 02. Dezember (24. Spieltag)

Adler Mannheim - Eisbären Berlin (17:00 Uhr)

Sonntag, 09. Dezember (26. Spieltag)

Augsburger Panther - Iserlohn Roosters (17:00 Uhr)

Sonntag, 16. Dezember (28. Spieltag)

Kölner Haie - Eisbären Berlin (17:00 Uhr)

Mittwoch, 26. Dezember (32. Spieltag)

Adler Mannheim - Schwenninger Wild Wings (17:00 Uhr)

Sonntag, 30. Dezember (34. Spieltag)

Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München (17:00 Uhr)

Mittwoch, 02. Januar (35. Spieltag)

EHC Red Bull München - Thomas Sabo Ice Tigers (19:30 Uhr)

Sonntag, 06. Januar (37. Spieltag)

ERC Ingolstadt - Thomas Sabo Ice Tigers (17:00 Uhr)

Samstag, 12. Januar (DEL Wintergame, 50. Spieltag)

Kölner Haie - Düsseldorfer EG (16:30 Uhr)



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Center Philip Reuter kann wieder vermehrt für die Preussen Berlin in der Oberliga Nord auflaufen, nachdem der 32-Jährige vergangene Saison berufsbedingt nur einen einzigen Einsatz verzeichnen konnte. Insgesamt kommt das Berliner Urgestein in 398 Spielen auf 136 Tore und 262 Vorlagen für den ECC.
  • gestern
  • Schwerer Schlag für die Saale Bulls Halle: Kapitän Kai Schmitz hat sich beim Sprinttraining am Freitag die Achillessehne gerissen und wird monatelang ausfallen. Der operative Eingriff wird kommende Woche erfolgen.
  • gestern
  • Angreifer Julian Becher (20) wechselt vom DNL-Team des ESV Kaufbeuren fest zum ECDC Memmingen in die Oberliga Süd. 2017/18 kam er bereits in sieben Spielen (ein Tor) für die Maustädter zum Einsatz. In der DNL verbuchte der gebürtige Landsberger in 46 Partien 15 Treffer sowie 25 Vorlagen.
  • vor 2 Tagen
  • Stanley-Cup-Finalist Vegas Golden Knights hat den Vertrag mit seinem Stammgoalie Marc-André Fleury vorzeitig um drei Jahre bis 2022 verlängert. Das neue Arbeitspapier wird dem 33-jährigen Kanadier im Schnitt sieben Millionen Dollar pro Saison einbringen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Harzer Falken aus der Oberliga Nord haben Gregor Kubail verpflichtet. Der 22-jährige Stürmer kommt vom Süd-Oberligisten ECDC Memmingen, für den er in der abgelaufenen Saison bei insgesamt 51 Einsätzen 20 Scorer-Punkte (sieben Tore, 13 Vorlagen) verbuchte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige