Anzeige
Anzeige
Dienstag, 31. Juli 2018

Überraschende Trennung Rick Boehm verlässt den EC Bad Tölz auf eigenen Wunsch – Neue Herausforderung bei einem anderen Club

<p> Rick Boehm und der EC Bad Tölz gehen ab sofort getrennte Wege.</p><p>Foto: City-Press</p>

Rick Boehm und der EC Bad Tölz gehen ab sofort getrennte Wege.

Foto: City-Press

Rick Boehm und der EC Bad Tölz gehen nach 18 Jahren getrennte Wege. Wie der Club aus der DEL2 am Dienstag mitteilte, kam der Verein dem Wunsch des 58-jährigen Deutsch-Kanadiers auf Auflösung seines Vertrages nach. Nach Vereinsangaben will sich Boehm einer neuen Herausforderung bei einem anderen Verein stellen. Um welchen Club es sich dabei handelt, ist bis dato noch nicht bekannt.

Der frühere DEL-Angreifer, der auch einige Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft bestritt, kam 1996 erstmals als Spieler zum damaligen Zweitligisten EC Bad Tölz. Mit etwas Abstand nach seinem Karriereende stieg Boehm als Nachwuchstrainer bei den Oberbayern ein. Vor allem als DNL-Trainer machte er sich im vergangenen Jahrzehnt einen Namen in der Kurstadt. Nach einem einjährigen Intermezzo als Chefcoach der DEL2-Mannschaft der Löwen sollte Boehm ursprünglich ab diesem Sommer wieder zur DNL-Mannschaft zurückkehren.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Das Memminger Eigengewächs Maximilian Schaffrath hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 19-jährige Angreifer 32 Spiele für den Süd-Oberligisten, blieb dabei aber punktlos.
  • vor 10 Stunden
  • Die beiden Verteidiger Jordy van Oorschot (31) und Boet van Gestel (23) haben ihre Verträge bei den Tilburg Trappers verlängert. Van Oorschot bestritt in der Saison 2018/19 57 Spiele (vier Tore, 42 Assists) für den Nord-Oberligisten. Van Gestel kam zu 54 Einsätzen (zwei Tore, zehn Assists).
  • vor 17 Stunden
  • Tom Knobloch hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert. In der Saison 2018/19 bestritt der 20-jährige Angreifer 57 Spiele für den DEL2-Club (drei Tore, zwei Assists).
  • vor 20 Stunden
  • Sergei Stas wechselt zu den Saale Bulls Halle (Oberliga Nord). Der Angreifer kam in der Saison 2018/19 für den EHC Freiburg zu 64 DEL2-Einsätzen (15 Tore, 15 Assists). Stas hat aber noch bis 15. Juli eine Ausstiegsklausel, die ihm einen Wechsel zu seinem Heimatverein Dynamo Minsk ermöglichen würde.
  • vor 21 Stunden
  • Brendan Mikkelson hat einen neuen Club gefunden. Der Ex-Adler wechselt zu Red Bull Salzburg. Dorthin hatte es mit Chad Kolarik auch einen weiteren Ex-Adler gezogen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige