Anzeige
Anzeige
Dienstag, 31. Juli 2018

Überraschende Trennung Rick Boehm verlässt den EC Bad Tölz auf eigenen Wunsch – Neue Herausforderung bei einem anderen Club

Rick Boehm und der EC Bad Tölz gehen ab sofort getrennte Wege.

Foto: City-Press

Rick Boehm und der EC Bad Tölz gehen nach 18 Jahren getrennte Wege. Wie der Club aus der DEL2 am Dienstag mitteilte, kam der Verein dem Wunsch des 58-jährigen Deutsch-Kanadiers auf Auflösung seines Vertrages nach. Nach Vereinsangaben will sich Boehm einer neuen Herausforderung bei einem anderen Verein stellen. Um welchen Club es sich dabei handelt, ist bis dato noch nicht bekannt.

Der frühere DEL-Angreifer, der auch einige Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft bestritt, kam 1996 erstmals als Spieler zum damaligen Zweitligisten EC Bad Tölz. Mit etwas Abstand nach seinem Karriereende stieg Boehm als Nachwuchstrainer bei den Oberbayern ein. Vor allem als DNL-Trainer machte er sich im vergangenen Jahrzehnt einen Namen in der Kurstadt. Nach einem einjährigen Intermezzo als Chefcoach der DEL2-Mannschaft der Löwen sollte Boehm ursprünglich ab diesem Sommer wieder zur DNL-Mannschaft zurückkehren.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Der EC Peiting wird in den kommenden Wochen Verteidiger Martin Mazanec testen. „Momentan sind wir dazu gezwungen, weil Brad Miller angeschlagen ist, u.a. mit einer Gehirnerschütterung kämpft und deswegen leider auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht“, so Team-Manager Gordon Borberg.
  • gestern
  • Die Verfahren gegen Dresdens Steven Rupprich und Kaufbeurens Denis Pfaffengut wurden von der DEL2 eingestellt. Beide Spieler hatten am Freitag Spieldauer-Disziplinarstrafen erhalten. Die Entscheidungen der Schiedsrichter auf dem Eis seien ausreichend gewesen, so die Begründung.
  • gestern
  • Oberliga-Testspiele am Samstag: Selb - Essen 3:5, Leipzig - Viikingit/FIN 6:2, Chemnitz - Weiden 3:4.
  • vor 2 Tagen
  • Die Kölner Haie müssen am Sonntag im Auswärtsspiel bei den Adlern aus Mannheim auf Stürmer Frederik Tiffels verzichten. Der Disziplinarausschuss der DEL hat den 24-Jährigen nach seinem am Freitag gegen Iserlohns Mike Halmo erfolgten Stockstich für ein Spiel gesperrt.
  • vor 3 Tagen
  • Angreifer Tomas Andres (Lausitzer Füchse) hat pünktlich vor dem Punktspielstart in die neue DEL2-Saison seinen deutschen Pass erhalten. Damit belastet der 23-jährige Tscheche nicht weiter das Ausländerkontingent der Ostsachsen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige