Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 8. August 2018

Mit Pro Prospect Development zum Erfolg Fischtown Pinguins Bremerhaven bringen sich mit Athletik-Trainer um Sami Kaartinen in Form

<p> Das Trainerteam um Sami Kaartinen (Zweiter von rechts) betreut die Bremerhavener Profis im Moment umfassend.<br/>Foto: Fischtown Pinguins Bremerhaven</p>

Das Trainerteam um Sami Kaartinen (Zweiter von rechts) betreut die Bremerhavener Profis im Moment umfassend.
Foto: Fischtown Pinguins Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben in ihren ersten beiden DEL-Jahren die Erfahrung gemacht, dass gerade im Bereich Fitness und Skill Nachholbedarf besteht, der sich - sofern angemessen behoben - positiv auf die Ergebnisse während der Saison auswirkt.

Die Ziele erfolgreicher Arbeit hinter den Kulissen sind in sämtlichen Clubs nahezu gleich und umfassen Bereiche wie beispielsweise die Minimierung von Verletzungen, die Maximierung der Leistungs- und die Stärkung der Konzentrationsfähigkeit sowie die Absolvierung von hartem Training mit Spaß.

Die persönliche und kompetente Betreuung der Spieler legt hierfür den Grundstock. Hier kommt Pro Prospect Development ins Spiel. Sami Kaartinen (39), der Kopf der im finnischen Kuopio ansässigen Firma, der die Fischtown Pinguins mit seinem Team momentan als Athletik-Trainer begleitet, sagt: "Wir wollen das Eishockey nicht neu erfinden, aber wir wollen den Spielern ein Instrumentarium an die Hand geben, das neue Wege aufzeichnet, um mit viel Spaß persönliche Bestmarken zu überbieten."

Mit der umfassenden Betreuung soll zwischen den Coaches um Kaartinen und den Spielern auch das notwendige Vertrauensverhältnis entstehen. Zustande kam die temporäre Zusammenarbeit zwischen dem Skill- und Fitnessteam von Pro Prospect Development und dem DEL-Club durch das gute Verhältnis zwischen dem ehemaligen Dresdner Zweitligastürmer (2009-15) und Pinguins-Cheftrainer Thomas Popiesch.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Fredrik Eriksson von den Straubing Tigers fällt aufgrund einer Knieverletzung vier bis sechs Wochen aus. Die Reha-Maßnahmen beginnen sofort. Der 35-jährige Routinier war am Sonntag im Spiel gegen München (5:6) von Patrick Hager mit einem Kniecheck aus dem Spiel genommen worden.
  • vor einer Stunde
  • 14 Treffer in einem Spiel: Auf dem Sender European Originals - eoTV wird heute Abend das DEL2-Spiel vom Sonntag zwischen dem EC Bad Nauheim und den Heilbronner Falken um 22:00 Uhr in voller Länge ausgestrahlt. Die Hessen setzten sich mit 9:5 durch.
  • vor 3 Stunden
  • Die Selber Wölfe aus der Oberliga Süd haben den 22-jährigen Michael Fink mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet. Der Allrounder befand sich seit Dienstag letzter Woche im Probetraining und kann sowohl in der Offensive als auch in der Defensive eingesetzt werden.
  • vor 4 Stunden
  • Die NHL-Ergebnisse vom Montag: Colorado Avalanche - Nashville Predators 1:4 (ohne Philipp Grubauer), Los Angeles Kings - St. Louis Blues 4:3, Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 2:4, Florida Panthers - San Jose Sharks 6:2
  • vor 15 Stunden
  • Wie erwartet hat der DEL-Disziplinarausschuss keine nachträgliche Sperre gegen Münchens Patrick Hager ausgesprochen. Der Nationalspieler hatte am Sonntag Straubings Fredrik Eriksson mit einem fiesen Kniecheck außer Gefecht gesetzt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige