Anzeige
Anzeige
Sonntag, 9. September 2018

DEL-Testspiele am Sonntag Köln fertigt Mannheim mit 5:1 ab, Iserlohn siegt im Westduell, Ingolstadt gewinnt verkürztes Spiel in Kaufbeuren

<p> Köln ließ Mannheim am Sonntag keine Chance.</p><p>Foto: imago</p>

Köln ließ Mannheim am Sonntag keine Chance.

Foto: imago

Die Kölner Haie haben die Vorbereitung am Sonntag mit einem Ausrufezeichen beendet. Gegen die hoch gehandelten Adler Mannheim feierten die Rheinländer zuhause einen deutlichen 5:1-Sieg. Youngster Lucas Dumont sowie Ben Hanowski trafen jeweils doppelt für die Haie, Tobias Viklund erzielte das weitere Kölner Tor vor 500 Zuschauern in der ausverkauften Trainingshalle. Sinan Akdag konnte für die Adler zwischenzeitlich einmal ausgleichen.

Im zweiten DEL-Duell des Tages setzten sich die Iserlohn Roosters vor 3.158 Besuchern am Seilersee mit 4:2 gegen die Düsseldorfer EG durch. Luigi Caporusso, Marko Friedrich, Sasa Martinovic und Kevin Schmidt waren für die Sauerländer erfolgreich, Braden Pimm und Stefan Reiter für die DEG.

Jeweils erst nach Penalty-Schießen setzten sich Krefeld und Ingolstadt bei DEL2-Clubs durch. Die Pinguine gewannen in Frankfurt mit 4:3 nach Penalty-Schießen. Mathias Trettenes markierte im Shootout das entscheidende Tor für die Rheinländer. In der regulären Spielzeit hatten vor 2.618 Besuchern James Bettauer, Daniel Pietta und Alex Trivellato für Krefeld getroffen, Carter Proft, Adam Mitchell und Mathieu Tousignant für die Löwen.

Nur ein verkürztes Spiel sahen 2.216 Besucher in Kaufbeuren. Beim Stand von 2:2 brach in der 45. Minute eine Plexiglasscheibe, weshalb die Partie danach sofort per Penalty-Schießen entschieden wurde. Patrick Cannone markierte da den Siegtreffer für Ingolstadt. Denis Pfaffengut und Jonas Wolter trafen zuvor für den DEL2-Club, Jerry D'Amigo und Thomas Greilinger für die Panther.

Ohne Treffer beendeten die zuvor so torhungrigen Straubing Tigers ihre Vorbereitung. Zwei Tage nach dem 6:5-Heimerfolg gegen Innsbruck kassierten die Niederbayern beim Rückspiel in Österreich eine 0:4-Niederlage.


Die Ergebnisse in der Übersicht

Iserlohn - Düsseldorf 4:2 (1:0, 0:1, 3:1)

Köln - Mannheim 5:1 (1:1, 2:0, 2:0)

Frankfurt - Krefeld 3:4 n.P. (1:1, 1:0, 1:2, 0:0, 0:1)

Innsbruck - Straubing 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)

Kaufbeuren - Ingolstadt 2:3 n.P. (0:1, 2:0, 0:1, 0:1)


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Christoph Fischhaber hat bei Oberligist EV Landshut seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Er hat in 35 Spielen neun Tore erzielt und 35 vorbereitet.
  • vor 19 Stunden
  • Was sich in den vergangenen Tagen bereits angedeutet hatte, ist nun offiziell: Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben den Vertrag mit Verteidiger Maxime Fortunus verlängert. Der 35-jährige Routinier kommt in bisher 48 Spielen auf drei Tore und 17 Vorlagen.
  • vor 20 Stunden
  • Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Verteidiger Colton Jobke vorzeitig verlängert. "Colton hat als grimmiger Verteidiger und Unterzahlspezialist auf dem Eis überzeugt. Es freut mich, dass wir ihn weiter in unserem Team haben“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell.
  • vor 21 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben den Vertrag mit Gustav Veisert verlängert. Der Kontrakt hat aber nur Gültigkeit bei einem Verbleib in der DEL2. Der Verteidiger verbuchte in dieser Saison in 28 Spielen drei Assists, kam zudem beim Oberligisten Selb zum Einsatz.
  • gestern
  • Brett Olson vom ERC Ingolstadt ist vom Disziplinarausschuss der DEL für zwei Partien gesperrt worden. Der US-Center erhielt beim 4:1-Heimerfolg über die Schwenninger Wild Wings am Dienstagabend eine große nebst Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen die Bande gegen Dominik Bittner.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige