Anzeige
Anzeige
Sonntag, 9. September 2018

DEL-Testspiele am Sonntag Köln fertigt Mannheim mit 5:1 ab, Iserlohn siegt im Westduell, Ingolstadt gewinnt verkürztes Spiel in Kaufbeuren

<p> Köln ließ Mannheim am Sonntag keine Chance.</p><p>Foto: imago</p>

Köln ließ Mannheim am Sonntag keine Chance.

Foto: imago

Die Kölner Haie haben die Vorbereitung am Sonntag mit einem Ausrufezeichen beendet. Gegen die hoch gehandelten Adler Mannheim feierten die Rheinländer zuhause einen deutlichen 5:1-Sieg. Youngster Lucas Dumont sowie Ben Hanowski trafen jeweils doppelt für die Haie, Tobias Viklund erzielte das weitere Kölner Tor vor 500 Zuschauern in der ausverkauften Trainingshalle. Sinan Akdag konnte für die Adler zwischenzeitlich einmal ausgleichen.

Im zweiten DEL-Duell des Tages setzten sich die Iserlohn Roosters vor 3.158 Besuchern am Seilersee mit 4:2 gegen die Düsseldorfer EG durch. Luigi Caporusso, Marko Friedrich, Sasa Martinovic und Kevin Schmidt waren für die Sauerländer erfolgreich, Braden Pimm und Stefan Reiter für die DEG.

Jeweils erst nach Penalty-Schießen setzten sich Krefeld und Ingolstadt bei DEL2-Clubs durch. Die Pinguine gewannen in Frankfurt mit 4:3 nach Penalty-Schießen. Mathias Trettenes markierte im Shootout das entscheidende Tor für die Rheinländer. In der regulären Spielzeit hatten vor 2.618 Besuchern James Bettauer, Daniel Pietta und Alex Trivellato für Krefeld getroffen, Carter Proft, Adam Mitchell und Mathieu Tousignant für die Löwen.

Nur ein verkürztes Spiel sahen 2.216 Besucher in Kaufbeuren. Beim Stand von 2:2 brach in der 45. Minute eine Plexiglasscheibe, weshalb die Partie danach sofort per Penalty-Schießen entschieden wurde. Patrick Cannone markierte da den Siegtreffer für Ingolstadt. Denis Pfaffengut und Jonas Wolter trafen zuvor für den DEL2-Club, Jerry D'Amigo und Thomas Greilinger für die Panther.

Ohne Treffer beendeten die zuvor so torhungrigen Straubing Tigers ihre Vorbereitung. Zwei Tage nach dem 6:5-Heimerfolg gegen Innsbruck kassierten die Niederbayern beim Rückspiel in Österreich eine 0:4-Niederlage.


Die Ergebnisse in der Übersicht

Iserlohn - Düsseldorf 4:2 (1:0, 0:1, 3:1)

Köln - Mannheim 5:1 (1:1, 2:0, 2:0)

Frankfurt - Krefeld 3:4 n.P. (1:1, 1:0, 1:2, 0:0, 0:1)

Innsbruck - Straubing 4:0 (2:0, 1:0, 1:0)

Kaufbeuren - Ingolstadt 2:3 n.P. (0:1, 2:0, 0:1, 0:1)


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Stunden
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • gestern
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.
  • vor 3 Tagen
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige