Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 13. September 2018

Lange Sperre Freundin angegriffen: Nashvilles Austin Watson für 27 Spiele gesperrt

<p>Austin WatsonFoto: NHL Media</p><br/>

Austin WatsonFoto: NHL Media


Austin Watson (26) von den Nashville Predators wurde von der NHL für die gesamte Vorbereitung und 27 Hauptrundenspiele gesperrt. Grund ist ein Vorfall sogenannter häuslicher Gewalt. Ihm wird vorgeworfen, am 16. Juni seine Lebensgefährtin auf dem Partkplatz einer Tankstelle in Franklin/Tennessee körperlich angegriffen zu haben. Watson wird in der Zeit seiner Sperre - er wird dem Team bis Anfang Dezember fehlen - kein Gehalt erhalten. Die Zeitung The Tennessean berichtet, dass er rund 360.000 Dollar "einbüßt".

The Tennessean hatte im Juni auch berichtet, dass Watson gegenüber der Polizei zugegeben habe, dass sich das Paar wegen gestritten habe und Watson seine Freundin weggestoßen habe. Außerdem habe man rote Flecken an ihrem Körper gefunden, die Watson verursacht haben soll. Er wurde vier Tage nach seiner Verhaftung gegen Kaution wieder freigelassen. Im Juli hat Watson bei einer Anhörung die Vorwürfe gegen ihn nicht bestritten.

Die NHL untersuchte den Fall nun selbst und kam zu der Sperre von 27 Spielen. Dabei sei der Fall von häuslicher Gewalt belegt worden, hieß es in einem Statement von Commissioner Gary Bettman. "Ich kann und werde solche oder ähnliche Vorfälle nicht dulden", sagte Bettman. Die Predators veröffentlichten ebenfalls ein Statement. "Während seiner Sperre wünschen wir Austin, Jenn und ihrem Baby das Beste. Sie unternehmen alle jetzt notwendigen Schritte und erhalten dabei die Unterstützung der Nashville Predators, der NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA."

Watsons Spiel-Sperre ist eine der längsten jemals ausgesprochenen in der NHL. 2015 wurde San Joses Raffi Torres wegen eines Checks an Jakob Silfverberg für 41 Spiele gesperrt. Torres war Wiederholungstäter, hatte unter anderem bereits 2012 eine Sperre von 21 Spielen erhalten. Chris Simon von den New York Islanders wurde 2007 für einen Fußtritt an Pittsburghs Jarkko Ruutu 30 Spiele gesperrt. Erst vor wenigen Tagen hatte Nate Schmidt wegen der Einnahme unerlaubter Substanzen eine Sperre von 20 Spielen erhalten.

Im Jahr 2000 erhielt Marty McSorley von den Boston Bruins, der Donald Brasher von den Vancouver Canucks mit dem Schläger auf den Kopf schlug eine 18-monatige Sperre. Er spielte danach nicht mehr in der NHL. Todd Bertuzzi von den Vancouver Canucks erhielt für einen Check an Colorados Steve Moore eine 17-monatige Sperre. Er verpasste 20 Spiele, dann kam der Lockout, Bertuzzi war aber auch international gesperrt. 2005 wurde er von Bettman begnadigt.

Michael Bauer




Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • Nick Vieregge komplettiert das Torhütertrio der Dresdner Eislöwen (DEL2). Der 16-Jährige, der zuletzt im Nachwuchs des ES Weißwasser aktiv war, wird aber vorrangig in der Dresdner U20-Mannschaft zum Einsatz kommen.
  • vor 14 Stunden
  • Der EC Peiting (Oberliga Süd) hat die Verträge mit den Angreifern Steven Wagner, Lukas Haninger und Pius Seitz verlängert. Außerdem sollen im Laufe der kommenden Saison die hauseigenen DNL-Spieler Markus Czogalik, Tim Mühlegger und Maximilian Söll vermehrt in den Oberligakader integriert werden.
  • gestern
  • Die ECDC Memmingen Indians (Oberliga Süd) haben die Verpflichtung von Benedikt Böhm bestätigt. Der 23-jährige Angreifer stand zuletzt für die Eisbären Regensburg auf dem Eis und kam in der vergangenen Saison in 52 Partien zu 17 Treffern sowie zehn Assists.
  • gestern
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen (Oberliga Nord) haben Angreifer Marc Zajic verpflichtet. Der 23-jährige Tscheche, der demnächst einen deutschen Pass bekommt, spielte in der vergangenen Saison für den ERV Schweinfurt und bestritt 36 Spiele (elf Tore, 16 Assists) in der Bayernliga.
  • gestern
  • Angreifer David Kuchejda wechselt innerhalb der DEL2 von den Lausitzer Füchsen zu den Eispiraten Crimmitschau. Für Weißwasser erzielte der 32-jährige Deutsch-Tscheche in der vergangenen Saison in 56 Partien sieben Treffer. Zudem lieferte er noch 17 Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige