Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 4. Oktober 2018

Frage der Woche Wo endet der Höhenflug der Lausitzer Füchse?

<p>Weißwassers neuer Goalie Olafr Schmidt ist aktuell nur sehr schwer zu bezwingen.</p><p>Foto: Heide</p>

Weißwassers neuer Goalie Olafr Schmidt ist aktuell nur sehr schwer zu bezwingen.

Foto: Heide

In der vergangenen Saison sicherten sich die Lausitzer Füchse in der DEL2 erst in den Playdowns den Klassenerhalt. Nach sieben Spieltagen grüßt das Team von Neu-Trainer Corey Neilson aktuell ungeschlagen von der Tabellenspitze.

Großen Anteil am Erfolg haben mit Anders Eriksson, Jeff Hayes und Chris Owens ausgerechnet drei Kontingentspieler, die bereits im Vorjahr für Weißwasser auf dem Eis standen. Außerdem profitieren die Füchse von der Kooperation mit den Eisbären Berlin, die regelmäßig talentierte junge Spieler an die Sachsen abstellen.

In unserer Frage der Woche wollen wir nun von Ihnen wissen, wo der Höhenflug der Füchse in dieser Saison endet? Schafft es Weißwasser diesmal in die Pre-Playoffs? Gelingt gar ein Platz unter den Top-Sechs oder vielleicht noch mehr? Ihre Meinung zählt! Die Abstimmung läuft bis Samstag, den 6. Oktober, um 12:00 Uhr. Die Auswertung gibt es wie gewohnt in unserer nächsten Printausgabe am Dienstag, den 9. Oktober.


Sebastian Saradeth

Wo endet der Höhenflug der Lausitzer Füchse?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 11 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 12 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 14 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige