Anzeige
Anzeige
Montag, 8. Oktober 2018

Stimmen Sie ab! Wer wird der erste Spieler des Monats in der DEL-Saison 2018/19?

<p>Iserlohns Anthony Camara war mit zehn Scorer-Punkten der erfolgreichste Akteur der DEL im September.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Iserlohns Anthony Camara war mit zehn Scorer-Punkten der erfolgreichste Akteur der DEL im September.
Foto: City-Press

Auch 2018/19 suchen Eishockey NEWS und die DEL in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo den Spieler des Monats. Den Auftakt im September machen fünf Akteure, die den Beginn der neuen Saison in ihren jeweiligen Mannschaften maßgeblich geprägt haben.

In die Auswahl haben es vier Stürmer und ein Verteidiger geschafft. Bernhard Ebner von Tabellenführer Düsseldorfer EG hält die Fahne für die Defender hoch. Er hatte mit zwei Toren und sechs Assists in den sechs September-Partien maßgeblichen Anteil am erfolgreichsten Saisonstart der Clubgeschichte des Altmeisters und war mit seinen acht Zählern auch der punktbeste Abwehrspieler in der gesamten DEL.

Jamie MacQueen von den Eisbären Berlin war mit sechs Treffern - darunter ein Hattrick gegen Iserlohn - der treffsicherste Spieler im September. Stichwort Iserlohn: Geht es nach den Scorer-Punkten, so hat Roosters-Stürmer Anthony Camara mit satten zehn Zählern (je fünf Tore und Beihilfen) alle in den Schatten gestellt. Er ist auch der einzige Akteur, der im September zweistellig gepunktet hat.

Dicht dahinter folgt Krefelds Jacob Berglund (vier Treffer, fünf Vorlagen). Der Schwede hat damit in seinen ersten sechs Einsätzen für das Überraschungsteam der Pinguine fast ebenso viele Zähler markiert wie für Ingolstadt in der nahezu kompletten vergangenen Spielzeit - da waren es zehn in 49 Einsätzen. Der fünfte im Bunde ist Fabio Pfohl von den Kölner Haien. Mit seinen gerade mal 22 Jahren er mit vier Toren und drei Assists teaminterner Top-Scorer der Domstädter - besser hätte sich der Ex-Wolfsburger seine Rückkehr nach Köln, wo er 2014/15 seine ersten DEL-Einsätze absolvierte, nicht vorstellen können.

Die Abstimmung läuft bis Donnerstagmittag, den 11. Oktober, um 12 Uhr. Auch die Stimme der Fans hat neben den Stimmen der Journalisten und Experten Auswirkungen auf das Endresultat. Die komplette Auswertung finden Sie in der nächsten Ausgabe vom Eishockey NEWS, die am 16. Oktober erscheint.

Wer wird Spieler des Monats September?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 11 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 12 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 14 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige