Anzeige
Anzeige
Montag, 8. Oktober 2018

Stimmen Sie ab! Wer wird Spieler des Monats September in der DEL2?

<p>Ravensburgs Stürmer Thomas Merl war zum Saisonstart "on fire".<br/>Foto: Diekmann<br/></p>

Ravensburgs Stürmer Thomas Merl war zum Saisonstart "on fire".
Foto: Diekmann

Eishockey NEWS und die DEL2 suchen in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo auch in der Saison 2018/19 den Spieler des Monats. Aus den 14 von den NEWS-Mitarbeitern vor Ort gewählten Top-Spielern hat die Redaktion auch diesmal wieder fünf Kandidaten ausgewählt, die nun zur Wahl für den Titel "Spieler des Monats September in der DEL2" stehen.

In die Auswahl haben es ein Torhüter und vier Angreifer geschafft. Der 23-jährige Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen ist dabei wohl die größte Überraschung. Der Youngster kam aus der Oberliga (ECC Preussen Berlin) in den Fuchsbau und feierte ein traumhaftes Debüt. Am ersten Spieltag nach 16 Minuten beim Stand von 0:3 gegen Freiburg eingewechselt, bestach der Linksfänger mit stoischer Ruhe, sagenhaften Reflexen und starkem Stellungsspiel. Schmidt war in der Folge wiederholt der Turm in der Schlacht und im September der Top-Goalie der Liga.

Mit neun Scorer-Punkten im September, davon alleine fünf im Spiel gegen Freiburg, führte Angreifer Thomas Merl alsbald die Statistik der Ravensburg Towerstars an. Auch seine Plus-/Minus-Bilanz von +7 ist beachtenswert. Jere Laaksonen vom ESV Kaufbeuren ist eigentlich in erster Linie als enorm mannschaftsdienlicher Spieler bekannt, weniger für seine Scoring-Qualitäten. In den ersten sechs Saisonspielen hat der Finne aber auch vier Treffer selbst erzielt - und dazu fünf vorbereitet.

Auf und neben dem Eis hat sich ein Löwe schnell in die Herzen aller Fans gespielt: Mathieu Tousignant. Dank seiner Leistung gewannen die Frankfurter fünf der sechs Auftaktspiele, bei denen Tousignant an 13 Treffern maßgeblich beteiligt war und zehn Scorer-Punkte verbuchte. Jordan Knackstedt war einer der wenigen Lichtblicke in einem sichtlich verunsicherten Team der Dresdner Eislöwen und überzeugte als Top-Scorer der gesamten Liga. Seine 13 Zähler aus sechs Partien waren mit Abstand der Bestwert im September.

Neben den Stimmen der Journalisten und Experten fließt auch die Meinung der Fans in das Endergebnis mit ein. Die komplette Auswertung finden Sie in der nächsten Ausgabe von Eishockey NEWS, die am 16. Oktober erscheint.

Wer wird Spieler des Monats September in der DEL2?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 10 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 11 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 12 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige