Anzeige
Anzeige
Dienstag, 9. Oktober 2018

Nach fast zehn Jahren Kanadischer Angreifer Patrick Asselin kehrt zum Herner EV zurück

<p>Der 31-jährige Kanadier Patrick Asselin, hier noch im Trikot der Cardiff Devils, stürmt künftig wieder für den Herner EV in der Oberliga Nord.</p><p>Foto: imago</p>

Der 31-jährige Kanadier Patrick Asselin, hier noch im Trikot der Cardiff Devils, stürmt künftig wieder für den Herner EV in der Oberliga Nord.

Foto: imago

Patrick Asselin kehrt zum Herner EV zurück. Dies vermeldete der Tabellenzweite der Oberliga Nord am Dienstagmittag. Der Kanadier spielte in der Saison 2008/09 schon einmal am Gysenberg und stürmte an der Seite von Nils Liesegang in der Oberliga Nord. Beide waren damals als 21-Jährige die Top-Scorer des HEV und kamen zusammen auf 172 Punkte. Danach trennten sich die Wege des Anrgiffsduos, das nun knapp zehn Jahre später wieder gemeinsam auf Tore- und Punktejagd gehen kann.

Nach seinem ersten Engagement in Herne war Asselin unter anderem in der zweithöchsten deutschen Spielklasse für die Starbulls Rosenheim (2011/12) sowie die Bietigheim Steelers (2013/14) aktiv und verbuchte dabei immerhin 73 Scorer-Punkte (42 Tore, 31 Assists) in insgesamt 71 Partien. Zuletzt schnürte der mittlerweile 31-Jährige, der in der laufenden Saison bis dato noch ohne Club war, seine Schlittschuhe zwei Spielzeiten lang für die Cardiff Devils aus der Elite Ice Hockey League, mit denen der Linksschütze zweimal britischer Meister wurde. Der Linksaußen kam dabei auf 93 Scorer-Punkte (38 Treffer, 55 Vorlagen) bei insgesamt 110 Einsätzen.

Die Verantwortlichen des Herner EV freuen sich auf Rückkehrer Asselin: "Er war unser Wunschkandidat", betonen Trainer Danny Albrecht und Geschäftsführer Jürgen Schubert unisono. "Wir waren schon länger in Kontakt, und nun hat es gepasst." Asselin ist nach Brad Snetsinger der zweite Importspieler im HEV-Kader.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Brett Olson vom ERC Ingolstadt ist vom Disziplinarausschuss der DEL für zwei Partien gesperrt worden. Der US-Center erhielt beim 4:1-Heimerfolg über die Schwenninger Wild Wings am Dienstagabend eine große nebst Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen die Bande gegen Dominik Bittner.
  • vor 5 Stunden
  • Schlechte Nachricht für die Eispiraten Crimmitschau: Der DEL2-Tabellenzehnte muss wegen einer Unterkörperverletzung drei bis vier Wochen lang auf Carl Hudson verzichten. Mit 43 Scorer-Punkten (16 Treffer, 27 Assists) bei 45 Einsätzen ist der 33-jährige Kanadier der punktbeste Defender der Sachsen.
  • vor 7 Stunden
  • Die Straubing Tigers haben mit T.J. Mulock (33) um ein Jahr verlängert. Der Routinier wechselte im Sommer 2018 von den Kölner Haien zu den Niederbayern. Seither gelang ihm in 43 Einsätzen ein Treffer, an 15 weiteren Toren war der Angreifer als Vorbereiter beteiligt.
  • vor 8 Stunden
  • Benjamin Zientek bleibt den Bietigheim Steelers über die Saison hinaus erhalten. Wie der DEL2-Club mitteilte, hat der 24-jährige Angreifer, der in der bisherigen Saison in 47 Spielen 29 Scorer-Punkte sammelte, „längerfristig“ verlängert. Eine genaue Angabe zur Vertragslaufzeit machte der Club nicht.
  • vor 11 Stunden
  • Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht hat mit Torhüter Björn Linda auch der erste Spieler beim Herner EV seinen Kontrakt ausgedehnt – und das für zwei Jahre. Der 29-jährige Torhüter wechselte Ende November letzten Jahres vom Zweitligisten Deggendorf zum HEV.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige