Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 10. Oktober 2018

Keine Anpassungsprobleme in der DEL2 Fabian Dietz: „Solche Erlebnisse geben mir viel Selbstvertrauen“

<p> Fabian Dietz hat sich in der DEL2 direkt als Stammspieler etabliert. <br/>Foto: Heide</p>

Fabian Dietz hat sich in der DEL2 direkt als Stammspieler etabliert.
Foto: Heide

Die Lausitzer Füchse sind aktuell - völlig überraschend - das Maß aller Dinge in der DEL2 und führen die Tabelle nach dem achten Spieltag an. Neben einer großen Hintergrundstory über das kleine Eishockey-Märchen der Ostsachen findet ihr in unserer aktuellen Print-Ausgabe auch ein Interview mit Neuzugang Fabian Dietz.

Der Youngster wechselte als einer der talentiertesten Oberliga-Spieler in den Fuchsbau. Vom EC Peiting kommend avancierte der erst 19-Jährige sofort zum Stammspieler. Mit fünf Scorer-Punkten (drei Tore, zwei Assists) und einer Plus-/Minus-Bilanz von Plus fünf ist der Stürmer ohne Anlaufprobleme in der DEL2 angekommen.

Herr Dietz, die Umstellung von der Oberliga in die DEL2 scheint ihnen völlig problemlos gelungen zu sein...
Fabian Dietz:
"Naja, es ist im wahrsten Sinne des Wortes schon eine andere Liga. Und weil bei uns im Team angesichts von 16 Stürmern der totale Konkurrenzkampf herrscht, muss man in jedem Training und jedem Wettkampf immer sein Bestes geben. Mein Ziel ist es, so viel zu spielen, wie nur möglich."

Beim 6:4 in Kaufbeuren waren sie mit zwei Treffern einer der Erfolgsgaranten. Wie fühlt sich das an?
Dietz:
"Darüber freue ich für mich selbst schon sehr. Solche Erlebnisse geben mir natürlich auch viel Selbstvertrauen - sie tun einfach gut. Dennoch steht über allem die Mannschaft, der ich da prima helfen konnte."

Worin liegt das Geheimnis der bisher so - fast schon unglaublich - erfolgreichen Saison?
Dietz:
"Es gibt kein Geheimrezept. Wir spielen mit viel Tempo, arbeiten hart und stehen füreinander ein. Wir haben vier Reihen, von denen jede auch Tore schießen kann. Ab und an kriegen wir die Handbremse noch nicht gleich gelöst. Dann aber hat uns oft ein Torwartwechsel einen neuen Impuls gegeben. Wir haben stets viel investiert und sind dafür belohnt worden."

Interview: Waldemar Heinz


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Am 15. Februar endete die Frist zur Abgabe von Anträgen auf Teilnahme am Lizenzprüfungsverfahren für die kommende DEL2-Saison. Alle aktuellen Zweitligisten haben sich für das Lizenzprüfungsverfahren beworben. Zudem wurden insgesamt zehn Anträge aus der Oberliga bei der DEL2 eingereicht.
  • gestern
  • Bittere Diagnose: Der Tscheche Petr Sinagl vom ERC Sonthofen (Oberliga Süd) hat sich im Freitagsspiel gegen den EV Landshut den siebten Halswirbel gebrochen und fällt für den Rest der Saison aus.
  • gestern
  • Auch der EV Landshut aus der Oberliga Süd hat fristgerecht die Unterlagen für das DEL2-Lizenzierungsverfahren (inklusive der nötigen Bürgschaft) eingereicht und würde für einen möglichen Aufstieg bereitstehen.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben den Vertrag mit Verteidiger Pawel Dronia verlängert. Der 29-jährige Deutsch-Pole kommt in 35 Einsätzen auf 17 Punkte (drei Tore, 14 Assists) und führt die DEL2 mit einer Plus/Minus-Statistik von +23 an.
  • gestern
  • Alle 14 DEL-Clubs sowie die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben ihre Lizenzeinträge für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro eingereicht, wie die DEL am Samstagvormittag bekannt gab. Einreichungsfrist für die Bewerbungsunterlagen zur Lizenzprüfung ist der 24. Mai 2019.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige