Anzeige
Anzeige
Montag, 5. November 2018

Zweiter Debütant Deutschland Cup: Gerrit Fauser sagt ab, Mannheims Phil Hungerecker rückt in den Kader auf

<p>Phil Hungerecker wird beim Deutschland Cup erstmals im Nationaltrikot auflaufen.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Phil Hungerecker wird beim Deutschland Cup erstmals im Nationaltrikot auflaufen.
Foto: City-Press

Wolfsburgs Angreifer Gerrit Fauser hat seine Teilnahme am Deutschland Cup (8. bis 11. November 2018 in Krefeld) aufgrund von Schulterproblemen abgesagt. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) am frühen Montagnachmittag mit. Der 29-jährige Stürmer der Grizzlys Wolfsburg aus der DEL musste bereits nach den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang wegen einer Schulterverletzung pausieren. Durch die erneuten Probleme wird Fauser bei der Premiere des Deutschland Cups in Krefeld nicht zum Einsatz kommen.

Nach der Absage von Gerrit Fauser hat der scheidende Bundestrainer Marco Sturm mit Phil Hungerecker einen zweiten Debütanten nachnominiert. Der 24-jährige Linksschütze wuchs in der vergangenen Saison zu einer festen Größe im Kader der Adler Mannheim (aktuell Spitzenreiter der DEL) heran und wurde nach Abschluss der vergangenen Spielzeit als "DEL-Rookie des Jahres" ausgezeichnet. Hungerecker gelang bereits in den Vorjahren der Sprung von den Hannover Scorpions (Oberliga) zu den Kassel Huskies (DEL2) und anschließend in die Deutsche Eishockey Liga zu den Adlern Mannheim. Nun darf er sich neben Fabio Pfohl als zweiter Neuling im Kader der Nationalmannschaft beim diesjährigen Deutschland Cup beweisen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Der Kanadier Clement Jodoin, bis Mitte Dezember 2018 Cheftrainer der Eisbären Berlin, wird ab sofort neuer Co-Trainer unter Don Jackson beim EHC Red Bull München. Jodoin und Jackson kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei den Quebec Nordiques.
  • vor 4 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 bekommen Unterstützung: Angreifer Fyodor Kolupaylo erhält eine Förderlizenz von DEL-Kooperationspartner aus Bremerhaven und wird zunächst die nächsten beiden Spiele für die Pleißestädter absolvieren.
  • gestern
  • Die Eisbären Regensburg machen weiter Nägel mit Köpfen und haben den Vertrag mit Stürmer Leopold Tausch bis 2021 verlängert. Der 25-Jährige ist damit der bereits zwölfte Akteur, dessen Vertrag beim Oberligisten verlängert wurde. Der neue Kontrakt gilt sowohl für die Oberliga als auch für die DEL2.
  • gestern
  • Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Stürmer Maximilian Kastner verzichten. Kastner hat sich am Freitag beim Sieg der Münchner über Augsburg eine Beinverletzung zugezogen. Das gab der DEL-Club am Sonntag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Die Eisbären Regensburg haben den Vertrag mit Nachwuchscheftrainer Stefan Schnabl um zwei weitere Jahre verlängert. Der 50-Jährige ist seit Langem für diverse Nachwuchsmannschaften der Oberpfälzer verantwortlich und seit knapp einem Jahr zudem Bindeglied zwischen EV Regensburg und Eisbären.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige