Anzeige
Anzeige
Sonntag, 11. November 2018

Der Nachfolger von Olafr Schmidt Kaufbeurens Sami Blomqvist ist der Spieler des Monats Oktober in der DEL2

Sami Blomqvist ist der Spieler des Monats Oktober in der DEL2.
Foto: City-Press

Sami Blomqvist ist der Spieler des Monats Oktober in der DEL2. Dies ergab die Auswertung von Eishockey NEWS und der DEL2 in Zusammenarbeit mit Schmuckhersteller Thomas Sabo. Der Angreifer des ESV Kaufbeuren setzte sich in der Wahl gegen Hendrik Hane (Bad Nauheim), Matt McKnight (Bietigheim), Niko Linsenmaier (Freiburg) und Carl Hudson (Crimmitschau) durch.

Es war ein Spiel für die Ewigkeit: Beim 9:2 des ESV Kaufbeuren gegen Aufsteiger Deggendorf bekamen rund 2400 Zuschauer in der Kaufbeurer Arena Eishockey-Geschichte zu sehen. Nach dem 2:0 in der 10. Minute für seine Farben lief Stürmer Sami Blomqvist ab dem zweiten Drittel zur Sensationsform auf und ließ sechs weitere Treffer folgen. Im Fußball würde man das, was ihm glückte, wohl einen doppelten Hattrick nennen. In der DEL2 stellte der 28-Jährige einen neuen Rekord auf. Sieben Tore in einer Partie - das gelang noch keinem Spieler vor ihm.

Längst ist bekannt, dass Blomqvist für alle Verteidiger dieser Liga eine enorme Gefahr darstellt. Schier unglaubliche 22 Scorer-Punkte sammelte die Kaufbeurer Nummer 71 in den Oktober-Spielen. Kein Wunder, dass er inzwischen die Top-Scorer-Liste der DEL2 mit 33 Punkten anführt.

Die Auszeichnung als Spieler des Monats Oktober wird Blomqvist beim kommenden Heimspiel am Sonntag gegen Bayreuth in Empfang nehmen. "Ich weiß diese Auszeichnung sehr zu schätzen und möchte allen danken, die für mich gestimmt haben. Der Oktober lief großartig, unsere Mannschaft hat toll gespielt. Ich spiele mit beeindruckenden Spielern. Ich habe eigentlich nur versucht, viel zu schießen, hart zu arbeiten und auf dem Eis immer alles zu geben."

Tim Heß/Manuel Weis


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Die EHF Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott (19) verlängert. Gerne weiter gehalten hätte der Süd-Oberligist nach eigenen Angaben auch Verteidiger Maximilian Huber (19). Mit dem Verteidiger konnten sich die Dreiflüssestädter jedoch auf keinen neuen Kontrakt einigen.
  • vor 7 Stunden
  • Der EV Lindau wird mit einem neuen Cheftrainer in die Spielzeit 2021/22 gehen. Wie der Süd-Oberligist am Montag mitteilte, verlässt Gerhard Puschnik die Islanders nach einer Saison wieder. Der 54-jährige Österreicher hatte mit dem EVL Rang acht und das Playoff-Viertelfinale erreicht.
  • gestern
  • Mit einer durchschnittlichen Eiszeit von 18 Minuten im Monat März, zehn Scorer-Punkten und „unermüdlichem Einsatz“ ist Gregory Saakyan vom EHC Freiburg von der DEL2 zum Förderspieler des Monats März gewählt worden.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC und Andrew Schembri konnten sich auf keinen neuen Vertrag einigen. Damit verlässt der 38-jährige Deutsch-Kanadier, der mit Ausnahme der Saison 2014/15 seit 2011 für den Süd-Oberligisten aktiv war, mit bis dato unbekanntem Ziel.
  • gestern
  • Parker Bowles hat seinen Vertrag bei den EC Hannover Indians verlängert. In der Spielzeit 2020/21 bestritt der 26-jährige Kanadier 40 Partien für den Nord-Oberligisten. Dabei erzielte der Angreifer 27 Treffer und lieferte 35 Assists.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige