Anzeige
Anzeige
Freitag, 11. Januar 2019

Die Fans haben gewählt: Deutschlands Ausnahmetalent Leon Draisaitl darf zum ersten Mal am All-Star-Game der NHL teilnehmen

<p>Große Ehre für Leon Draisaitl: Der deutsche Ausnahmestürmer darf zum All-Star-Game nach San Jose.</p><br/><p>Foto: imago</p><br/>

Große Ehre für Leon Draisaitl: Der deutsche Ausnahmestürmer darf zum All-Star-Game nach San Jose.


Foto: imago


Jetzt ist es fix, die Fans haben abgestimmt: Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) darf am All-Star-Game der NHL 2019 in San Jose teilnehmen. Für den 23-Jährigen ist es die erste Teilnahme in seiner Karriere. In 44 Saisonspielen verbuchte der Center bisher 54 Scorer-Punkte, 23 Treffer und 31 Vorlagen. Neben Draisaitl sind Jeff Skinner (Buffalo), Kris Letang (Pittsburgh) und Gabriel Landeskog die letzten Spieler, die per Fan-Votum zum All-Star-Weekend geschickt wurden. Mehr als 11,5 Millionen Fanstimmen gingen in der letzten Woche bei der NHL ein, um die letzten vier Kandidaten für das All-Star-Game zu bestimmen. Die restlichen Kaderplätze hatte die NHL schon zuvor vergeben.

Draisaitl wird in San Jose die Pacific Division an der Seite seines Teamkollegen Connor McDavid vertreten, der von den Fans zum Kapitän der Auswahl ernennt wurde. Außerdem im Pacific-Team: Johnny Gaudreau (Calgary), Clayton Keller (Arizona), Joe Pavelski (San Jose) und Elias Pettersson (Vancouver) im Angriff. Die Defensive des Draisaitl-Teams bilden die beiden Sharks-Defender Brent Burns und Erik Karlsson sowie Drew Doughty von den LA Kings. Im Tor stehen Marc-Andre Fleury (Vegas) und John Gibson (Anaheim). Mit Draisaitl steht zum ersten Mal seit Olaf Kölzig im Jahr 2000 wieder ein Deutscher im All-Star-Game der NHL auf dem Eis.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Wie Trainer Frank Gentges von den ESC Wohnbau Moskitos Essen nach dem Playoff-Aus am Dienstag bei den Starbulls Rosenheim bestätigte, verlässt Torhüter Patrik Cerveny den Nord-Oberligisten und wird sich zur neuen Saison einem DEL-Club anschließen.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben mit Tom-Eric Bappert ihren ersten Neuzugang für die Spielzeit 2019/20 verkündet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt von den Iserlohn Roosters zu den Seidenstädtern und erhält dort einen Vertrag über mehrere Jahre. 2018/19 blieb Bappert in 20 DEL-Spielen ohne Punkt.
  • gestern
  • Die Sonthofen Bulls aus der Oberliga Süd haben den 19-jährigen Angreifer Robert Hechtl verpflichtet. Er kam 2018/19 in 15 Spielen für Ligakonkurrent Höchstadt zum Einsatz und verbuchte dort vier Tore und zwei Vorlagen. Für die U20 des ERC Ingolstadt kam er in 32 Partien auf 47 Tore und 33 Vorlagen.
  • vor 3 Tagen
  • Hannes Albrecht hat seinen Vertrag bei den EXA IceFighters Leipzig nochmals um ein Jahr verlängert. Der 29-jährige Angreifer hatte erst im Februar sein Comeback gegeben, nachdem er seine aktive Karriere ursprünglich vergangenen Sommer für beendet erklärt hatte.
  • vor 3 Tagen
  • Der DEL-Disziplinarausschuss hat Münchens Yannic Seidenberg für ein Spiel gesperrt. Der Verteidiger fehlt damit am Sonntag in Spiel 3 gegen Berlin. Weiterhin erhielt John Mitchell eine Geldstrafe. Ein weiteres Verfahren gegen Andreas Eder wurde eingestellt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige