Anzeige
Anzeige
Freitag, 11. Januar 2019

Die Fans haben gewählt: Deutschlands Ausnahmetalent Leon Draisaitl darf zum ersten Mal am All-Star-Game der NHL teilnehmen

<p>Große Ehre für Leon Draisaitl: Der deutsche Ausnahmestürmer darf zum All-Star-Game nach San Jose.</p><br/><p>Foto: imago</p><br/>

Große Ehre für Leon Draisaitl: Der deutsche Ausnahmestürmer darf zum All-Star-Game nach San Jose.


Foto: imago


Jetzt ist es fix, die Fans haben abgestimmt: Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) darf am All-Star-Game der NHL 2019 in San Jose teilnehmen. Für den 23-Jährigen ist es die erste Teilnahme in seiner Karriere. In 44 Saisonspielen verbuchte der Center bisher 54 Scorer-Punkte, 23 Treffer und 31 Vorlagen. Neben Draisaitl sind Jeff Skinner (Buffalo), Kris Letang (Pittsburgh) und Gabriel Landeskog die letzten Spieler, die per Fan-Votum zum All-Star-Weekend geschickt wurden. Mehr als 11,5 Millionen Fanstimmen gingen in der letzten Woche bei der NHL ein, um die letzten vier Kandidaten für das All-Star-Game zu bestimmen. Die restlichen Kaderplätze hatte die NHL schon zuvor vergeben.

Draisaitl wird in San Jose die Pacific Division an der Seite seines Teamkollegen Connor McDavid vertreten, der von den Fans zum Kapitän der Auswahl ernennt wurde. Außerdem im Pacific-Team: Johnny Gaudreau (Calgary), Clayton Keller (Arizona), Joe Pavelski (San Jose) und Elias Pettersson (Vancouver) im Angriff. Die Defensive des Draisaitl-Teams bilden die beiden Sharks-Defender Brent Burns und Erik Karlsson sowie Drew Doughty von den LA Kings. Im Tor stehen Marc-Andre Fleury (Vegas) und John Gibson (Anaheim). Mit Draisaitl steht zum ersten Mal seit Olaf Kölzig im Jahr 2000 wieder ein Deutscher im All-Star-Game der NHL auf dem Eis.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 48 Minuten
  • Nach der Freistellung von Markus Berwanger als Cheftrainer der Tölzer Löwen wird auch am kommenden Wochenende der bisherige Assistent Florian "Flocko" Funk den DEL2-Club interimsweise als Chef an der Bande betreuen.
  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Tyler Brower, Deutsch-Amerikaner aus Edina, verstärkt die Defensive des ECC Preussen Berlin (Oberliga Nord). Seine letzte bekannte Vereinsspielstation waren die Thunder Bay North Stars (kanadische SIJHL) in der Saison 2013/14.
  • vor 2 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben nach Brett Jaeger auch mit Stüremer Kevin Kunz verlänget. Der 20-Jährige erzielte in seinen ersten 37 DEL2-Spielen fünf Tore und lieferte vier Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen (DEL2), hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten. Demnach steht der 37-Jährige den Sachsen vom 4. bis zum 10. Februar nicht zur Verfügung.
  • vor 4 Stunden
  • Tim Dreschmann, im November aus Bad Kissingen (Bayernliga) zu den Harzer Falken (Oberliga Nord) gewechselt, hat jetzt die Spielberechtigung für den Club aus Braunlage erhalten und wird am Wochenende erstmals für die Falken stürmen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige