Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 16. Januar 2019

Champions Hockey League Frölunda Göteborg steht als erster Finalist fest – Champion von 2016 und 2017 setzt sich in Pilsen mit 3:1 durch

Die Spieler des HC Frölunda freuen sich über den Einzug in das Endspiel der Champions Hockey League.

Foto: imago

Der schwedische Vertreter Frölunda Göteborg hat das Rückspiel des Champions-Hockey-League-Halbfinals beim HC Pilsen mit 3:1 gewonnen. Nach dem 6:3-Heimsieg vergangene Woche steht der CHL-Champion von 2016 und 2017 damit als erster Finalist fest. Der Gegner der Schweden wird am Mittwochabend beim Duell zwischen dem EC Red Bull Salzburg und dem EHC Red Bull München ermittelt.

Ryan Lasch brachte die Gäste vor 5.105 Zuschauern in Pilsen früh in Führung (4. Spielminute) und sorgte so bereits für eine Vorentscheidung. Nach torlosem Mittelabschnitt erhöhte Simon Hjalmarsson zu Beginn des Schlussdrittels (42.) mit einem Powerplay-Treffer zum 2:0 und nur 42 Sekunden später (43.) legte Joel Mustonen gar noch den dritten Treffer nach. Für den Schlusspunkt sorgte Pilsens Denis Kindl mit dem Ehrentreffer für die chancenlosen Gastgeber (51.). Einen verhältnismäßig ruhigen Abend verlebte das deutsche Schiedsrichterduo bestehend aus Daniel Piechaczek und Marian Rohatsch, das insgesamt 18 Strafminuten verhängte.

HC Pilsen – Frölunda HC (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Verteidiger Niklas Heyer (19) wechselt fix von DEL2-Club EC Bad Nauheim zum Herner EV in die Oberliga Nord. Er stammt aus dem Kölner Nachwuchsbereich, absolvierte für den HEV bereits 2019/20 zwölf Einsätze (ein Tor, eine Vorlage) und stand außerdem für Bad Nauheim und die U20 des KEC auf dem Eis.
  • vor 5 Stunden
  • Die RheinEnergie AG wird auch 2020/21 als Haupt- und Trikotsponsor der Kölner Haie fungieren. Bereits seit 1999 läuft die Zusammenarbeit des DEL-Clubs mit dem Energieversorgungsunternehmen.
  • vor 6 Stunden
  • Roger Rönnberg (48) hat seinen Vertrag beim amtierenden Champion der Champions Hockey League, Frölunda Göteborg, bis 2025 verlängert. Der Schwede ist schon seit 2013 Head Coach beim schwedischen Spitzenclub, der in dieser Zeit viermal den CHL-Titel und zweimal die schwedische Meisterschaft feierte.
  • vor 8 Stunden
  • Die DEL2 bietet ab sofort pro Tag einen Unternehmens-Post auf ihren bekannten Social-Media-Kanälen an – und das komplett kostenfrei. Das Angebot gilt für alle Unternehmen mit Firmensitz oder Hauptbetätigungsfeld in Deutschland sowie Partnern der DEL2-Clubs.
  • [mehr]
  • vor 9 Stunden
  • Stürmer Dimitri Litesov wechselt von den Starbulls Rosenheim ligaintern zu den Höchstadt Alligators. Der 30-Jährige erzielte vergangene Saison in 47 Spielen neun Tore und gab acht Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige