Anzeige
Anzeige
Samstag, 19. Januar 2019

Fotos von den Freitagsspielen aus DEL, DEL2 und den Oberligen Berlin und Nürnberg daheim gedemütigt, Bayreuth überrascht, Weißwasser gewinnt Top-Spiel, Landshut mit Mühe

Leere Blicke bei den Eisbären Berlin nach der heftigen 0:7-Heimklatsche gegen Primus Mannheim.
Foto: City-Press

Zwei 0:7-Klatschen daheim an einem DEL-Spieltag? Nicht unmöglich, das wissen wir seit Freitagabend. Die Adler Mannheim waren gegen überforderte Berliner Eisbären ohne Mühe, besonders David Wolfs Treffer zum 2:0 entblößte die Hauptstädter. Genauso erging es den zuletzt wieder auf den zehnten Platz schielenden Thomas Sabo Ice Tigers, die jedoch gegen die Grizzlys Wolfsburg so gut wie keinen Fuß aufs Eis brachten.


In der DEL2 überraschten die Bayreuth Tigers mit einem 4:3-Auswärtssieg in Frankfurt, während die Lausitzer Füchse nach dem knappen 3:2 vor heimischer Kulisse über die Bietigheim Steelers gut lachen hatten. In der Meisterrunde der Oberliga Süd tat sich der EV Landshut beim 3:2-Triumph über Lindau schwer. Das konnte man von den Crocodiles Hamburg nicht behaupten, die daheim souverän mit 7:2 über die Harzer Falken siegten.


Bilder von den Partien (12 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 21 Stunden
  • Ausschließlich beim CHL-Spiel in Mannheim am Dienstag besteht bei Abschluss eines Eishockey-NEWS-Abos für Interessierte eine einzigartige Prämienauswahl: Ein aktuelles Adler-Fantrikot nach Wahl (gegen geringe Zuzahlung) oder ein Trikot der Toronto Maple Leafs mit deren ehemaligem Spieler Ben Smith.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • gestern
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • gestern
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige