Anzeige
Anzeige
Montag, 11. März 2019

Weitere Spieler sollen folgen „Zu wenig“: Krefeld Pinguine trennen sich von sieben Spielern

<p>Unter anderem muss Mathias Trettenes die Krefeld Pinguine verlassen. Foto: City-Press</p><br/>

Unter anderem muss Mathias Trettenes die Krefeld Pinguine verlassen. Foto: City-Press


Die Krefeld Pinguine haben am Montag die ersten Abgänge bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um die Torhüter Patrick Klein und Ilya Proskuryakov, die Verteidiger Martin Lefebvre und Patrick Seifert sowie die Stürmer Kirill Kabanov, Samson Mahbod und Mathias Trettenes.

"Die Gespräche mit dem aktuellen Kader laufen und es wird noch weitere Abgänge geben. Grundsätzlich können wir das Team jedoch zusammenhalten und werden es gezielt verstärken. Gerade von Kirill, Samson und Mathias hatten wir uns insgesamt mehr Qualität erhofft. Drei Importlizenzen an Stürmer zu vergeben, die gemeinsam nur sieben Tore erzielen, ist natürlich zu wenig", erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der KEV Pinguine Eishockey GmbH.

Vergangene Woche hatten die Pinguine bekannt gegeben, dass der dänische Verteidiger Phillip Bruggisser, der in seiner ersten DEL-Saison auf neun Tore und 27 Vorlagen kam, bleiben wird. Ebenfalls stehen noch in der Verteidigung Torsten Ankert und Alex Trivellato für die kommende Saison fest, im Sturm sind dies Daniel Pietta, Martin Schymainksi, Chad Costello, Niklas Postel und Darren Mieszkowski


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 54 Minuten
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • vor 56 Minuten
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Oberligist Leipzig hat den Vertrag mit Antti Paavilainen verlängert. Der 25-jährige Finne geht damit in seine dritte Saison bei den IceFighters. In der vergangenen Spielzeit war der Stürmer mit 61 Punkten der erfolgreichste Scorer von Leipzig.
  • vor 3 Stunden
  • Auch in der DEL haben alle 14 Clubs ihre Unterlagen für die Lizenzprüfung abgegeben. Zudem nimmt DEL2-Club Frankfurt als potenzieller Nachrücker am Verfahren teil, das bis Ende Juni abgeschlossen sein soll. Im Anschluss werde der neue Spielplan veröffentlicht, teilte die Liga am Samstag mit.
  • vor 4 Stunden
  • Alle sportlich qualifizierten Clubs der DEL2 inklusive Aufsteiger Landshut haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren eingereicht. Das gab die Liga am Samstag bekannt. Das Lizenzprüfungsverfahren soll bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige