Anzeige
Anzeige
Dienstag, 12. März 2019

Rückkehr in die Heimat Angreifer Marc El-Sayed wechselt von den Schwenninger Wild Wings zum EC Bad Nauheim in die DEL2

<p>Marc El-Sayed wird künftig wieder für seinen Jugendclub EC Bad Nauheim auf dem Eis stehen.</p><p>Foto: City-Press<br/></p>

Marc El-Sayed wird künftig wieder für seinen Jugendclub EC Bad Nauheim auf dem Eis stehen.

Foto: City-Press

Drei Tage vor dem Beginn der Playoff-Viertelfinals hat der EC Bad Nauheim am Dienstag seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Wie der DEL2 Club mitteilte, wird Angreifer Marc El-Sayed von den Schwenninger Wild Wings zu seinem Jugendclub zurückkehren. Nach Angaben seines neuen Clubs erhält der 28-jährige Angreifer einen "langfristig ausgelegten DEL2-Vertrag".

El-Sayed durchlief den Nachwuchs des Vereins aus der Kurstadt, ehe er 2006 zu den Jungadlern Mannheim wechselte. Über die Heilbronner Falken in der DEL2 schaffte es der Mittelstürmer schließlich, sich in Mannheim in der DEL zu etablieren und spielte bis 2014 bei den Adlern. Nach zwei Jahren im Trikot der Nürnberg Ice Tigers wechselte er schließlich zur Saison 2016/17 nach Schwenningen. Insgesamt stehen in seiner Vita 450 DEL-Spiele, in denen er 32 Treffer erzielte und 54 Assists lieferte. In der Spielzeit 2018/19 kam El-Sayed bei 49 Einsätzen für die Wild Wings nur zu zwei Treffern und acht Assists, was letztendlich dazu führte, dass er keinen neuen Vertrag mehr erhielt.

"Meine Frau, die aus Ober-Mörlen stammt, und ich haben uns sehr viele Gedanken gemacht, wie wir unsere Zukunft privat, für mich aber natürlich auch in sportlicher Hinsicht, gestalten wollen. Während des Austausches mit Andreas Ortwein und Matthias Baldys war für uns dann schnell klar, wohin der Weg führen wird. Wir sind jetzt total happy und freuen uns darauf, bald wieder zu Hause zu sein", sagt Marc El-Sayed zu seiner Rückkehr nach Bad Nauheim.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 54 Minuten
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • vor 56 Minuten
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Oberligist Leipzig hat den Vertrag mit Antti Paavilainen verlängert. Der 25-jährige Finne geht damit in seine dritte Saison bei den IceFighters. In der vergangenen Spielzeit war der Stürmer mit 61 Punkten der erfolgreichste Scorer von Leipzig.
  • vor 3 Stunden
  • Auch in der DEL haben alle 14 Clubs ihre Unterlagen für die Lizenzprüfung abgegeben. Zudem nimmt DEL2-Club Frankfurt als potenzieller Nachrücker am Verfahren teil, das bis Ende Juni abgeschlossen sein soll. Im Anschluss werde der neue Spielplan veröffentlicht, teilte die Liga am Samstag mit.
  • vor 4 Stunden
  • Alle sportlich qualifizierten Clubs der DEL2 inklusive Aufsteiger Landshut haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren eingereicht. Das gab die Liga am Samstag bekannt. Das Lizenzprüfungsverfahren soll bis Anfang Juli abgeschlossen sein.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige