Anzeige
Anzeige
Freitag, 5. April 2019

Großer Umbruch in Düsseldorf DEG: Gogulla und McKiernan gehen, Ridderwall beendet Karriere wie drei andere, Kampf um Descheneau

Philip Gogulla verlässt die DEG nach nur einem Jahr wieder.
Foto: City-Press

Die Düsseldorfer EG wird in der kommenden Saison ein neues Gesicht haben. Gleich zwölf Spieler werden den Club verlassen. Das teilten die Rheinländer am Freitag mit. Darunter sind mit Philip Gogulla der DEL-Stürmer des Jahres und Top-Verteidiger Ryan McKiernan, die bei anderen Teams unterschrieben haben. "Die Gespräche zwischen Philip und uns waren jederzeit transparent und fair. Wir können aufgrund der Rahmenbedingungen seine Beweggründe, bei einem anderen Club zu unterschreiben und nochmal eine vollkommen neue Herausforderung zu suchen, vollständig nachvollziehen. Wenn er irgendwann nach Düsseldorf zurückkehren möchte, werden die Türen der DEG für ihn weiterhin offen stehen", sagte Düsseldorfs Geschäftsführer Stefan Adam. Heißer Kandidat für eine Verpflichtung von Gogulla ist München.

Mit Calle Ridderwall, Kevin Marshall, Braden Pimm und Alexandre Picard werden gleich vier Profis ihre Karriere beenden. Vor allem Ridderwalls Entscheidung, der vor der vergangenen Saison einen Dreijahresvertrag in Düsseldorf unterschrieben hatte, kommt trotz der schwachen Saison des Schweden überraschend. Der Stürmer habe die DEG eindringlich um Auflösung seines Vertrages gebeten und gehe aus persönlichen Gründen mit seiner Familie voraussichtlich in die USA, wo er sich eine neue berufliche und private Existenz außerhalb des Eishockeys aufbauen will, so der Club.

Keinen neuen Vertrag in Düsseldorf erhalten Manuel Strodel, Lukas Laub, Christian Kretschmann, Stefan Reiter sowie die beiden Schweden Frederik Pettersson Wentzel und Nichlas Torp. Adam: "Auf den ersten Blick wird nach einer erfolgreichen Saison für die DEG die Zahl der Wechsel überraschen. Aber bei einer näheren Analyse wird schnell deutlich, dass allein sechs der Abgänge auf den Entschluss der Spieler zurückgehen und es für die anderen Entscheidungen jeweils gute Gründe gab. Wichtig ist uns, dass absolute Identifikationsfiguren bleiben, wie etwa Leon und Mathias Niederberger, Bernhard Ebner, Alex Barta, Marco Nowak oder Kenny Olimb. Um sie und Spieler wie Patrick Buzas, Jerome Flaake, Johannes Huss und andere werden wir ein neues schlagkräftiges Team aufbauen."

Erste Neuzugänge sollen laut Sportdirektor Niki Mondt in der kommenden Woche präsentiert werden. Auch kämpft die DEG weiter um den Verbleib von Shooting-Star Jaedon Descheneau. Der Kanadier habe sich noch nicht für einen anderen Club entschieden und stehe weiter mit Düsseldorf in Gesprächen. Offen ist auch noch die Zukunft von Patrick Köppchen. Der Verteidiger wird demnächst an der Schulter operiert. Danach soll entschieden werden, ob überhaupt und wo der Routinier seine Karriere fortsetzt.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Silvan Heiß bleibt beim Deggendorfer SC. Der Verteidiger verlängerte seinen Vertrag beim Süd-Oberligisten gleich um drei Jahre. In der Hauptrunde erzielte der 27-Jährige in dieser Saison ein Tor und bereitete elf Treffer vor.
  • gestern
  • Stürmer Elias Pettersson hat einen langfristigen Vertrag bei den Vancouver Canucks (NHL) unterschrieben. Der neue Kontrakt läuft ab der kommenden Saison und bis 2032, das Jahresgehalt liegt dann bei 11,6 Millionen US-Dollar.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der PENNY DEL hat gegen Nicholas B. Jensen (Bremerhaven) und Max Renner (Augsburg) Geldstrafen ausgesprochen. Beide Spieler hatten sich am Freitag nach Drittelende in bereits bestehende Auseinandersetzung eingemischt.
  • gestern
  • Kaufbeurens Stürmer Max Oswald wird nach seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe beim DEL2-Spiel in Freiburg am Freitag nicht gesperrt. Der Disziplinarausschuss hat das Ermittlungsverfahren eingestellt.
  • vor 2 Tagen
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige