Anzeige
Anzeige
Freitag, 5. April 2019

Offensivstarker Verteidiger Fischtown Pinguins lotsen norwegischen Nationalspieler Stefan Espeland in die DEL

Stefan Espeland.
Foto: imago

Stefan Espeland heißt der erste Neue bei den Fischtown Pinguins (DEL). Der Verteidiger ist 1,84 Meter groß, bringt 85 Kilogramm auf die Waage und schießt links. Er ist ein Spieler, beschränkt man sich nur auf die Statistiken, der erst auf den zweiten Blick als Verteidiger zu identifizieren ist. In den norwegischen GET Ligen hat er in 311 Ligaspielen satte 248 Scorer-Punkte auf seinem Konto verbuchen können (46 Tore/202 Assist) - die meisten davon im Powerplay.

Außerhalb seines Heimatlandes gelang dem norwegischen Nationalspieler der Durchbruch bisher noch nicht. Er versuchte sich in Schweden, Finnland und der EBEL (Klagenfurt). In Norwegen ist der 30-Jährige aber seit Jahren einer der besten Defender der Liga. Espeland erhält in Bremerhaven einen Ein-Jahres-Vertrag.

Pinguins-Teammanager Alfred Prey sagt zum Neuzugang: "Er ist ein Spieler, der das Überzahlspiel beherrscht und der mit einem guten Auge und jeder Menge Spielverständis ausgestattet ist. Er wird uns weiterhelfen."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 10 Stunden
  • NHL am Freitag: Detroit - Pittsburgh 1:2 n.V. (Kahun: 15:55 Minuten Eiszeit), Carolina - Anaheim 1:2 n.V. (Holzer: dritter Assist der Saison), Winnipeg - Tampa Bay 1:7.
  • vor 10 Stunden
  • Anton Saal kehrt zum EC Peiting (Oberliga Süd) zurück und hilft bis Saisonende aus. Der langjährige Peitinger Kapitän hatte seine Oberliga-Karriere nach der vergangenen Saison ursprünglich aus beruflichen Gründen beendet und lediglich noch für den ESV Bad Bayersoien in der Bezirksliga gespielt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers haben Angreifer Raymond van der Schuit unter Vertrag genommen. Der 25-jährige niederländische Nationalspieler kommt von den Nijmegen Devils aus der BeNeLiga zum Tabellenführer der Oberliga Nord.
  • gestern
  • Robby Hein hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der momentan verletzte Angreifer steht bereits seit 2015 durchgängig für den Nord-Oberligisten auf dem Eis.
  • gestern
  • Das DEL-Spiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim am 16.02.2020 wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden (statt 14:00 Uhr). Grund für die Vorverlegung ist das Pokalfinale der Basketball-Bundesliga zwischen Alba Berlin und den Baskets aus Oldenburg (20:30 Uhr).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige