Anzeige
Anzeige
Freitag, 5. April 2019

Einjahresvertrag Neuer Stürmer für Krefeld: Pinguine holen Kanadier Lagacé aus Stavanger

Jacob Lagacé
Foto: imago

Die Krefeld Pinguine haben am Freitag mit Jacob Lagacé einen neuen Stürmer verpflichtet. Der 29-jährige Kanadier kommt vom norwegischen Club Stavanger Oilers, wo er in dieser Saison in 55 Spielen 27 Tore erzielte und 30 Treffer vorbereitete. Zuvor war der Center, der in Krefeld einen Vertrag für ein Jahr erhält, vier Spielzeiten für Mora, Lulea und Asplöven in Schweden tätig. In Nordamerika pendelte der von den Buffalo Sabres gedraftete Rechtsschütze zuvor zwischen AHL und ECHL.

"Mit Jacob hatten wir bereits vor einem Jahr gute Gespräche geführt. Damals kamen wir jedoch nicht zusammen. Er ist ein erfahrener und zuverlässiger Mittelstürmer, der taktisch diszipliniert agiert, in jedem Wechsel hart arbeitet und über große Spielintelligenz verfügt. Drei Jahre in Schwedens Eliteserie sprechen für sich. Hinzu kommt, dass er sich aufgrund seines Tempos auch auf der Position des Außenstürmers wohl füllt und damit flexibel einsetzbar ist", sagte Krefelds Sportdirektor Matthias Roos zum Neuzugang.

Lagacé, der 2008 mit Kanada U18-Weltmeister wurde, sagte zu seinem Wechsel: "Ich bin nun im besten Alter für einen Profisportler und wollte nach fünf Jahren Skandinavien eine neue Herausforderung. Vor einem Jahr hatte ich bereits gute Gespräche mit Matthias Roos. Nun konnten wir uns einigen. Ich freue mich auf Krefeld und die DEL."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG an einer Armverletzung und steht nach Clubangaben voraussichtlich erst zu Beginn der Playoffs wieder zur Verfügung.
  • vor 15 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 15 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 22 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige