Anzeige
Anzeige
Samstag, 6. April 2019

Nach Ende der NHL-Saison Holzer: „Wenn ich gebraucht werde und gesund bin, ist es für mich immer eine Ehre, ein Teil der Nationalmannschaft sein zu dürfen.“

Korbinian Holzer

Foto: NHL Media

Korbinian Holzer hat am Freitag mit seinen Anaheim Ducks als erstes Team die Hauptrunde beendet. Er verabschiedete sich mit einem Treffer, seinem ersten der laufenden Saison und seinem ersten seit dem 2. April 2017. Dass die Playoffs verpasst werden, stand in Anaheim schon länger fest. Holzer selbst kam nach überstandener Verletzung auf 22 Spiele für die Ducks und zudem noch zwölf für die San Diego Gulls in der AHL.

Woran es gelegen hat, das sei für ihn schwierig zu beurteilen. Denn immerhin hat er die Hälfte der Saison aufgrund seiner Handverletzung verpasst. Am 6. Januar debütierte er für San Diego, am 2. Februar für Anaheim: "Ich denke, dass einfach zu große Leistungsschwankungen, auch bedingt durch viele verschiedene Verletzte, das Problem waren", erklärte er gegenüber Eishockey NEWS. "Man hat zu oft zu viele Spiele in Folge verloren, um im Rennen zu bleiben. Der letzte Sargnagel für die Playoffs war dann die Serie von 19 verlorenen Spielen aus 21. Das kannst du nicht mehr aufholen, egal zu welchem Zeitpunkt der Saison sowas passiert."

Dass er nach der langen Pause regelmäßig zum Einsatz gekommen ist, sei für ihn "eine schöne Anerkennung und Belohnung für die harte Arbeit die ich in die Reha gesteckt habe. Dem Handgelenk geht es super." Er sei auch mit einem klaren Ziel zurück nach Nordamerika gekommen. "Nach meiner Operation war es für mich klar, dass ich nicht nur einfach zurück kommen will, sondern ich wollte auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck hinterlassen und beweisen, dass ich ein Top-6-Verteidiger in der Liga sein kann." Im clubeigenen TV sagte er nach seinem ersten Saisontreffer, das Tor sei emotional sehr wichtig für ihn gewesen, nach alldem, was er in dieser Saison durchgestanden habe

Wie geht es nun weiter? Kommt Holzer zur WM? Ein Telefonat mit Bundestrainer Toni Söderholm steht an. Söderholm hatte am Dienstag erklärt, dass erst nach dem Ende der Hauptrunde die Spieler kontaktiert würden. Holzer dazu: "Eines ist klar: Wenn ich gebraucht werde und gesund bin, ist es für mich immer eine Ehre, ein Teil der Nationalmannschaft sein zu dürfen."

Michael Bauer

Ein Interview mit Holzer lesen Sie auch in der neuen Printausgabe von Eishockey NEWS, die am Dienstag, den 9. April erscheint.


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • vor einer Stunde
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • vor 3 Stunden
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
  • vor 11 Stunden
  • Die HC Landsberg Riverkings haben die Verträge mit Michael Güßbacher (25) sowie David Blaschta (22) verlängert. Die beiden Goalies bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit Förderlizenzspieler Jonas Stettmer das Torhüter-Trio des Süd-Oberligisten.
  • vor 23 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der PENNY DEL auch in der Spielzeit 2021/22 fort. Zudem kooperiert der DEL2-Club in der neuen Saison auch mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige