Anzeige
Anzeige
Freitag, 12. April 2019

Der Playoff-Top-Scorer Jordan Knackstedt von den Dresdner Eislöwen ist Spieler des Monats März in der DEL2

Jordan Knackstedt.
Foto: City-Press

Jordan Knackstedt ist der Spieler des Monats März in der DEL2 und damit Nachfolger von Norman Hauner (Bietigheim Steelers). Dies ergab die Auswertung von Eishockey NEWS und der DEL2 in Zusammenarbeit mit Schmuckhersteller Thomas Sabo. Der 30-jährige Goldhelm der Dresdner Eislöwen setzte sich bei der Wahl der Fans, Journalisten und Experten gegen die Konkurrenz um Ben Meisner (Bad Tölz), Ondrej Pozivil (Ravensburg), Jere Laaksonen (Kaufbeuren) und Ivan Kolozvary (Bayreuth) durch.

Der technisch versierte Angreifer war zwar bereits die gesamte Hauptrunde der absolute Dreh- und Angelpunkt der Elbestädter, packte aber in den Playoffs noch mal mindestens eine Schippe drauf und avancierte zum ultimativen X-Faktor. Mit fünf Toren und beeindruckenden 20 Assists in zwölf Partien führte Knackstedt seine Farben mit mehr als zwei Punkten pro Begegnung nicht nur in die Pre-Playoffs, sondern auch zu den dann folgenden Seriensiegen gegen den vermeintlichen Angstgegner Heilbronn und den noch amtierenden Meister, die Bietigheim Steelers.

"Jordan ist ein wichtiger Schlüsselspieler unserer Mannschaft", bringt es Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton kurz und knapp auf den Punkt.

Martin Hentschel


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 20 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 21 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige