Anzeige
Anzeige
Freitag, 12. April 2019

Wechsel bestätigt Neuer Verteidiger: DEG holt norwegischen Nationalspieler Johannesen

<p>Johannes Johannesen<br/>Foto: imago<br/></p>

Johannes Johannesen
Foto: imago

Die Düsseldorfer EG hat am Freitag die Verpflichtung von Johannes Johannesen bestätigt. Der 22-jährige norwegische Nationalspieler und zweimalige Meister seines Landes kommt von den Stavanger Oilers an den Rhein und unterschrieb für zwei Jahre. 2016/17 stand er im Kader des schwedischen Top-Clubs Frölunda HC, mit dem er in dieser Saison die Champions Hockey League gewann. Bei der WM 2018 wurde er zu einem der drei besten Spieler seines Teams gewählt.

Trotz seines jungen Alters gehörte der Rechtsschütze in der Saison 2018/19 zu den effektivsten Verteidigern in Norwegens höchster Spielklasse. In 48 Hauptrundenspielen gelangen dem Neuzugang sechs Tore und 17 Vorlagen. In den Playoffs traf der Offensiv-Verteidiger in zwölf Begegnungen einmal und gab fünf weitere Vorlagen. Außerdem kam er in 55 Länderspielen für die norwegische Eishockeyauswahl zum Einsatz (vier Tore, sechs Vorlagen) und nahm bereits an drei Weltmeisterschaften teil (21 Spiele). Im vergangenen Jahr trat er für sein Land bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang an.

"Johannes Johannesen ist uns vor allem bei den großen Turnieren und Wettbewerben aufgefallen. Wie er sich bei diesen internationalen Vergleichen präsentiert hat, war beeindruckend. Trotz seiner eigentlich erst kurzen Karriere agiert er abgeklärt und hat sogar gewisse Offensiv-Qualitäten", sagte Düsseldorfs Sportlicher Leiter Niki Mondt.

DEG-Geschäftsführer Stefan Adam erklärte: "Unsere Scouting-Abteilung um Daniel Kreutzer hat ihn mehrfach beobachtet, auch vor Ort in Stavanger. Wir sind von seinem Talent, seinem Ehrgeiz und seinen Qualitäten überzeugt."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Erik Karlsson hat bei den San Jose Sharks einen neuen Achtjahresvertrag abgeschlossen. Demnach soll der schwedische Verteidiger, der vor der Saison 2018/19 von den Ottawa Senators kam, über elf Milionen Dollar pro Jahr verdienen.
  • vor 19 Stunden
  • Die Hannover Indians (Oberliga Nord) haben Angreifer Michael Burns unter Vertrag genommen. Der ältere Bruder von Nathan Burns (Kassel Huskies) spielte zuletzt für die Sydney Bears in der AIHL. Dort erzielte der Kanadier mit deutschem Pass in neun Spielen fünf Treffer und lieferte fünf Assists.
  • gestern
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • gestern
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • gestern
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige