Anzeige
Anzeige
Samstag, 13. April 2019

Fotos von den Freitagsspielen aus DEL, DEL2 und der Oberliga München dreht Serie gegen Augsburg, Freiburg vor dem Klassenerhalt, Herne und Landshut feiern erste Halbfinal-Siege

<p>Trevor Parkes besorgte den 1:0-Heimsieg für den EHC Red Bull München in Spiel 5 der Serie gegen die Augsburger Panther.</p><p>Foto: Hübner<br/></p>

Trevor Parkes besorgte den 1:0-Heimsieg für den EHC Red Bull München in Spiel 5 der Serie gegen die Augsburger Panther.

Foto: Hübner

Die Playoffs und Playdowns in den höchsten drei deutschen Spielklassen biegen langsam aber sicher auf die Zielgerade ein. Während in der DEL die Adler Mannheim bereits als Finalist feststehen, kämpfen München und Augsburg noch um den zweiten freien Platz. Am Freitag konnte nun der Meister der vergangenen drei Spielzeiten sein Heimspiel mit 1:0 für sich entscheiden und in der Serie mit 3:2 in Führung gehen. Damit würden sich die Panther bei einer Heimniederlage am Sonntag aus dem Titelrennen verabschieden.

Weit weg von einem Meistertitel sind der EHC Freiburg und der Deggendorfer SC in der DEL2. Für die beiden Clubs geht es hingegen in den Playdowns um den Klassenerhalt in Liga Zwei. Mit einem klaren 5:1-Sieg gegen einen personell dezimierten DSC konnten nun die gastgebenden Breisgauer am Freitag die Serie wieder drehen und führen nun mit 3:2. Bei einem Freiburger Sieg am Sonntag in Deggendorf, könnte der EHC bereits den Klassenerhalt perfekt machen, während für Vorjahresaufsteiger der erneute Gang in die Oberliga bevorstehen würde.

Von dort nach oben in die DEL2 wollen noch drei Teams. Zum Start der Halbfinals setzte sich am Freitag überraschend der Herner EV mit 3:1 beim Serienmeister aus Tilburg durch. Die Trappers sind der einzige der vier Halbfinalisten, der nicht aufsteigen darf. Im Parallelspiel legte unterdessen der favorisierte EV Landshut mit einem souveränen 8:4-Heimerfolg gegen die Hannover Scorpions vor. Herne und der EVL brauchen damit lediglich noch zwei weitere Siege, um ins Finale einzuziehen.

Fotos von den Freitagsspielen aus DEL, DEL2 und der Oberliga (8 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Verteidiger Fabio Frick und Angreifer Valentin Pfeifer haben ihre Verträge bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen verlängert. Frick bestritt in der vergangenen Saison 48 Spiele (sechs Assists) für den Nord-Oberligisten. Pfeifer absolvierte 51 Partien (ein Tor, zwei Assists).
  • vor 3 Stunden
  • Die ECDC Memmingen Indians haben Allrounder Maximilian Welz für die kommende Saison fest verpflichtet. Der 19-Jährige bestritt in der Spielzeit 2018/19 als Förderlizenzspieler von der Augsburger DNL-Mannschaft bereits 14 Spiele für den Süd-Oberligisten (zwei Assists).
  • vor 9 Stunden
  • Die Füchse Duisburg haben Verteidiger Christoph Eckl für die kommende Saison fest verpflichtet. Der 21-Jährige kam schon in der Saison 2018/19 als Förderlizenzspieler für den Nord-Oberligisten zum Einsatz. Außerdem wechselt Angreifer Maximilian Schaludek von den Saale Bulls Halle zu den Füchsen.
  • vor 9 Stunden
  • Clément Jodoin wird auch in der kommenden Saison Co-Trainer von Don Jackson beim EHC Red Bull München bleiben. Damit komplettiert der Kanadier mit den Co-Trainern Steve Walker und Patrick Dallaire das Trainergespann beim deutschen Vizemeister.
  • vor 13 Stunden
  • Der Krefelder EV hat Verteidiger Tobias Esch für sein neues Oberligateam zurückgeholt. Der ehemalige Krefelder Nachwuchsspieler stand in den vergangenen beiden Jahren beim Herner EV (Oberliga Nord) unter Vertrag. Für den HEV bestritt er 77 Oberligaspiele (drei Tore, neun Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige